Skip to main content
main-content

Prof. Dr. Malte Kelm

Kontakt

Adresse:


Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie
Moorenstr. 5
40225 Düsseldorf

Übersicht: Alle Artikel vom Experten

19.04.2016 | Interview | Nachrichten | Video

Interview mit Prof. Dr. Malte Kelm zu neuen Entwicklungen und Daten in der interventionellen Therapie der Mitralklappeninsuffizienz

Nach den Erfolgen beim interventionellen Ersatz der Aortenklappe wird nun vermehrt versucht, über den Herzkatheter auch andere Herzklappen zu reparieren oder zu ersetzen. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Mitralklappe. Für die erste Technik, die eine Katheter-Intervention an der Mitralklappe erlaubt, gibt es positive Fünf-Jahresdaten.

29.04.2015 | Nachrichten | Video

„Ich setze sehr viel Hoffnung in die interventionelle Mitralinsuffizienz-Therapie“

Der MitraClip zeigt sehr gute Langzeitergebnisse und bewährt sich als sicheres Verfahren – die interventionelle Therapie der Mitralinsuffizienz gewinnt immer mehr an Bedeutung. Auch weitere innovative Verfahren wie die direkte Anuloplastie werden erprobt. Wird es eine ähnliche Erfolgsgeschichte wie bei TAVI? Prof. Malte Kelm vom Universitätsklinikum Düsseldorf gibt sich im Gespräch zuversichtlich.