Skip to main content
main-content

AG Rhythmologie

der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Über die AG Rhythmologie

Inhaltlich beschäftigt sich die Arbeitsgruppe mit allen Formen von Arrhythmien einschließlich der elektrischen Stimulation des Herzens. Der Zweck der Arbeitgruppe ist die Förderung von Fortbildung und Wissenschaft (insbesondere über multizentrische Initiativen).

Mehr

Sprecher der AG Rhythmologie

Prof. Dr. Thomas Deneke

Prof. Dr. Thomas Deneke ist Chefarzt der Klinik für Kardiologie II (Interventionelle Elektrophysiologie) der Herz- und Gefäß-Klinik Bad Neustadt. Er ist Sprecher der Arbeitsgruppe Rhythmologie der DGK. 

Mehr

Priv.-Doz. Dr. Philipp Sommer

Priv.-Doz. Dr. Philipp Sommer ist Arzt Im Herzzentrum der Universität Leipzig. Außerdem ist er stellvertretender Sprecher der Arbeitsgruppe Rhythmologie der DGK. 

Mehr

Videos - Vorträge und LiveCases

14.02.2018 | Herzrhythmusstörungen | Expertenvorträge | Video

Ventrikuläre Extrasystolien richtig erkennen

Ventrikuläre Extrasystolen sind nicht harmlos. Wichtig ist deshalb, diese überhaupt zu erkennen. Diagnose, Klinik und Prognose der Rhythmusstörung erläutert Dr. Sonia Busch aus Coburg anhand von Fallbeispielen.  

14.02.2018 | Herzrhythmusstörungen | Expertenvorträge | Video

Ventrikuläre Extrasystolie: Was Sie bei der antiarrhythmischen Therapie beachten sollten

Die medikamentöse Therapie von ventrikulären Extrasystolen sollte sich an der Ätiologie orientieren. Dabei sind einige Aspekte zu beachten, wie Prof. Gerold Mönnig aus Bad Rothenfelde in seinem Vortrag ausführt.

14.02.2018 | Herzrhythmusstörungen | Expertenvorträge | Video

Ventrikuläre Extrasystolie: Wann und wie abladieren?

Ob und wie eine ventrikuläre Extrasystole abladiert werden sollte, hängt vom Ursprung und Lagetyp der Rhythmusstörung ab.  PD Dr. Christian Veltmann aus Hannover führt konkrete Fallbeispiele an, und zeigt, was sich aus einem 12-Kanal-EKG alles ablesen lässt.

09.02.2018 | Diagnostik in der Kardiologie | Expertenvorträge | Video

Loop-Recorder in der Rhythmologie: Was sagen die Leitlinien?

Loop-Recorder sind in der Rhythmologie zu einem wichtigen diagnostischen Werkzeug geworden. Wann sie bei der Abklärung von Synkopen, Palpitationen, Vorhofflimmern und anderen rhythmologischen Erkrankungen zum Einsatz kommen sollten, erläutert Dr. Matthias Pohl aus Meissen in seinem Vortrag. 

08.02.2018 | Diagnostik in der Kardiologie | Expertenvorträge | Video

MRT in der Rhythmologie: Nichtinvasive Methode auf dem Vormarsch

Die Magnetresonanztomografie (MRT) bietet in der Diagnostik von ventrikulären Arrhythmien und Vorhofflimmern wertvolle Informationen. Dr. Christian Mahnkopf aus Coburg führt aus, warum die nichtinvasive Methode für die  Rhythmologie immer wichtiger wird. 

21.12.2017 | Herzschrittmachertherapie | Live Cases | Onlineartikel

LIVE CASE: 3D-Mapping und RF-Ablation (Fall 2)

Operateur:  Dr. Philipp Sommer, Leipzig

21.12.2017 | Herzschrittmachertherapie | Live Cases | Onlineartikel

LIVE CASE: Cryoballonablation (Fall 1)

Operateur:  Priv.-Doz. Dr. K.R. Julian Chun, Frankfurt

20.12.2017 | Kardiologie | Expertenvorträge | Video

Pulmonalvenenisolation bei Vorhofflimmern - Jeder Patient sollte mit einem 3D-Mappingsystem untersucht werden

Warum Mapping auch bei einfachen Ablationsverfahren von Bedeutung sein kann. Häufigkeit von zusätzlichen arrhythmogenen Arealen. Auswirkung auf Strahlenbelastung.

Ref.: Prof. Dr. Isabell Deisenhofer, München

20.12.2017 | Kardiologie | Expertenvorträge | Video

Pulmonalvenenisolation bei Vorhofflimmern - Jeder Patient sollte mit einem Ballon behandelt werden

Hohe Inzidenz des Vorhofflimmerns, Ablationsindikation bei symptomatischen Patienten, Pulmonalvenenisolation mit Kryoballon im Vergleich zu Hochfrequenzstrom, Entwicklung neuer Laserballons

Ref.: Priv.-Doz. Dr. Erik Wißner, Chicago

20.12.2017 | Herzschrittmachertherapie | Live Cases | Onlineartikel

Venösen Zugang erhalten

LIVE-IN-THE-BOX: Spezielles Verfahren zur Sondenextraktion

Bei der Entfernung defekter Elektroden eines implantierbaren Defibrillators (ICD) geht der venöse Zugangsweg häufig verloren. In diesem Live-Case zeigt Dr. Götz Buchwalsky aus Bremen, wie sich das Problem lösen lässt. 

26.09.2017 | Vorhofflimmern | Expertenvorträge | Video

Ablation bei paroxsysmalem Vorhofflimmern – Prime Time für den Cryoballon?

Reproduzierbare Qualität , einfache und sichere Handhabung.

Ref.: Priv.-Doz. Dr. Andreas Metzner (Hamburg)

18.09.2017 | Ventrikuläre Tachykardien | Expertenvorträge | Video

Komplexe VT-Ablation, hämodynamische Intoleranz, epikardiales Substrat

Zur Vermeidung hämodynamischer Probleme  unterschiedliches Substrat-bezogenes Vorgehen.

Ref.:  Dr. Arash Arya (Leipzig)

18.09.2017 | Ventrikuläre Tachykardien | Expertenvorträge | Video

Etablierung von VT-Netzwerken zur optimierten Therapie von Patienten mit Ventrikulären Arrhythmien

Plädoyer für strukturiertes Vorgehen, bisherige Zahlen, Begründung von Kompetenzzentrum mit standardisierten Prozeduren.

Ref.:  Prof. Dr. Thomas Deneke (Bad Neustadt an der Saale)

23.08.2017 | Tachykarde Herzrhythmusstörungen | Expertenvorträge | Video

Interpretation des EKG während Breitkomplex-Tachykardie

Kriterien für eine (zum Teil intuitive) Diagnostik und Entscheidungshilfen. 

Ref.:  Prof. Dr. Dietmar Bänsch (Güstrow)

24.08.2017 | Ventrikuläre Tachykardien | Expertenvorträge | Video

Ablation von VTs bei Patienten mit struktureller Herzerkrankung

Was wird mit ICDs erreicht? Vorgehen mit Ablation. Ausblick auf zukünftige Modifikationen

Ref.:  Prof. Dr. Stephan Willems (Hamburg)

Bildnachweise