Skip to main content
main-content

Rhythmologische Erkrankungen

News

20.05.2019 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Vorhofflimmern: Was bringt renale Denervierung als Add-on zur Katheterablation?

Profitieren Patienten, die eine Ablation bei Vorhofflimmern erhalten, von einer zusätzlichen Ablation der sympathischen Nervenfasern in den Nierenarterien? Die ERADICATE-AF-Studie scheint zumindest in diese Richtung zu deuten.

06.05.2019 | Kardiologische Notfälle | Nachrichten

Antikoagulation rasch stoppen: Erstes Antidot gegen Faktor-Xa-Hemmer in der EU zugelassen

Andexanet alfa, das erste spezifische Antidot zur raschen Aufhebung der gerinnungshemmenden Wirkung von Faktor-Xa-Hemmern, ist von der Europäischen Kommission in der EU zugelassen worden. Die Markteinführung in Deutschland sei in der zweiten Jahreshälfte 2019 geplant, teilt der Hersteller mit.

01.04.2019 | EHRA-Kongress 2019 | Nachrichten

Ablation bei Vorhofflimmern: Neuer Multifunktionskatheter punktet in Pilotstudie

In der einarmigen AF-FICIENT I Studie konnte ein neuer Radiofrequenz-Ballonkatheter für die Ablationstherapie bei Vorhofflimmern mit kurzen Ablationszeiten und hohen prozeduralen Erfolgsraten punkten.

25.03.2019 | EHRA-Kongress 2019 | Nachrichten

Vorhofflimmern: Erst abwarten statt gleich kardiovertieren kann von Vorteil sein

Eine Kardioversion muss bei symptomatischem Vorhofflimmern nicht zwingend sofort erfolgen. Denn häufig kehrt der Sinusrhythmus spontan zurück. Wird zunächst abgewartet, kann vielen Patienten die Kardioversion erspart werden, ohne dass Abstriche bei den Behandlungsergebnissen  gemacht werden müssen, zeigt eine neue Studie.

25.03.2019 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Ablation von Vorhofflimmern: „Abgespeckte“ Kryotherapie besteht klinischen Test

Mehr Technik, bessere Ergebnisse? Die bei der EHRA-Tagung in Lissabon vorgestellte AVATAR-AF-Studie lässt zweifeln. Die Studie belegt den hohen klinischen Nutzen der Kryoablation bei Vorhofflimmern. Das Mapping dagegen brachte keinen zusätzlichen Benefit.

06.03.2019 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Vorhofflimmern und kognitiver Abbau/Demenz: Was passiert da im Gehirn?

Vorhofflimmern birgt ein erhöhtes Risiko für eine Verschlechterung der kognitiven Funktion und für Demenz. Wie ist dieser Zusammenhang zu erklären?  Eine neue, auf systematischen MRT-Untersuchungen des Gehirns basierende Studie liefert dazu aufschlussreiche Befunde. 

04.03.2019 | Kardiologische Notfälle | Nachrichten

Erstes Antidot gegen Faktor-Xa-Hemmer steht vor der EU-Zulassung

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der europäischen Zulassungsbehörde EMA hat sich für eine bedingte Zulassung des ersten Antidots zur raschen Aufhebung der gerinnungshemmenden Wirkung zweier direkter oraler Antikoagulanzien (NOAKs) vom der Typ Faktor-Xa-Hemmer in den EU-Ländern ausgesprochen.

11.02.2019 | Kardiologische Notfälle | Nachrichten

Antidot gegen Faktor-Xa-Hemmer besteht auch klinischen Test

Andexanet alfa ist ein zur raschen Aufhebung der gerinnungshemmenden Wirkung speziell von Faktor-Xa-Hemmern entwickeltes Antidot. Nach Tests an gesunden Probanden hat sich dieser Gegenspieler nun auch im Fall schwerwiegender Blutungen unter Apixaban und Rivaroxaban als wirksam erwiesen.

05.02.2019 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Vorhofflimmern: Auch neue US-Leitlinien schreiben Präferenz für NOAKs fest

In einem „focused update“ der Leitlinien zum Management bei Vorhofflimmern wird nun auch US-Ärzten nahegelegt, für die Antikoagulation bei dieser Indikation künftig bevorzugt die neueren direkten oralen Antikoagulanzien (NOAKs) zu wählen.

04.02.2019 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Frauen mit Brustkrebs haben häufiger Vorhofflimmern

Brustkrebserkrankungen  gehen mit einer Zunahme von Vorhofflimmern einher. Das Risiko variiert allerdings in Abhängigkeit vom Alter der betroffenen Frauen, so die Beobachtung in  einer dänischen  Bevölkerungsstudie.

31.01.2019 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Detektion von Vorhofflimmern: Wie viel EKG sollte es sein?

Bei Patienten mit kryptogenem Schlaganfall wird bis dato unerkanntes  Vorhofflimmern oft erst bei länger dauerndem EKG-Monitoring detektiert. Doch bei wem sollte der Aufwand betrieben werden? In Heidelberg wurde ein neues Risikomodell entwickelt.

23.01.2019 | Kardiologische Notfälle | Nachrichten

Registerstudie: Impella-Herzpumpen bei kardiogenem Schock ohne Vorteil

Bei Patienten mit infarktbedingtem kardiogenem Schock scheint der Einsatz der Herzpumpe Impella Todesfälle nicht zu verringern. Das legen zumindest Ergebnisse einer retrospektiven Analyse  von Wissenschaftlern am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf nahe.

22.01.2019 | Herzinsuffizienz | Nachrichten

Symptomarme Herzinsuffizienz: Taugt das EKG zum Screening?

Ein trainiertes neuronales Netzwerk kann auf Basis eines Standard-12-Kanal-EKGs Risikopatienten für eine linksventrikuläre Dysfunktion erkennen. Das gelingt, bevor die reduzierte EF im Echo auffällig wird oder typische Herzinsuffizienzsymptome auftreten.

18.01.2019 | Kardiologische Notfälle | Nachrichten

Geringeres Verletzungsrisiko bei manueller Herzdruckmassage

Frakturen sind bei der Herzdruckmassage eher die Regel als die Ausnahme, aber Weichteilverletzungen sind selten. Bei Einsatz einer mechanischen Reanimationshilfe scheint das Verletzungsrisiko größer zu sein.

07.01.2019 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Vorhofflimmern: Metaanalyse bestätigt Mortalitätssenkung durch Katheterablation

Bei Patienten mit Herzinsuffizienz und Vorhofflimmern ist eine katheterbasierte Ablationstherapie prognostisch von Vorteil. Dieser zuerst  in der CASTLE-AF-Studie dokumentierte Nutzen wird nun durch eine Metaanalyse mit  Einbeziehung weiterer randomisierter Studien bestätigt.

19.12.2018 | Kardiologische Notfälle | Nachrichten | Onlineartikel

Die Fußsohle offenbarte die Ursache für diesen plötzlichen Herztod

Ein scheinbar gesunder älterer Mann kollabiert beim Frühstück und verstirbt. Nach Inspektion des Fußes konnten die Leipziger Ärzte die Ursache für den plötzlichen Herztod ausfindig machen – und die ist ziemlich ungewöhnlich.

18.12.2018 | Kardiologische Notfälle | Nachrichten

Neues Jahr bringt neue Praxisempfehlungen für die Notaufnahme

Die Klug-entscheiden-Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM) werden im kommenden Jahr kardiologisch erweitert. Für vier Empfehlungen, die die DGK in die entsprechende DGIM-Kommission eingebracht hat, gab es grünes Licht.

06.12.2018 | Kardiologische Notfälle | Nachrichten

Herzstillstand unter Wasser – an welches Syndrom Sie bei Tauchern denken sollten

Ein vollkommen gesunder 73-jähriger Mann erleidet beim Tauchen einen Herzstillstand. Der Auslöser war ein als harmlos geltendes Syndrom, das aber lebensbedrohliche Folgen haben kann.

06.12.2018 | Herzrhythmusstörungen | Nachrichten

Smart-Watch-Screening auf Vorhofflimmern: Reicht die Pulswelle?

Erneut macht eine Studie auf sich aufmerksam, die die Verdachtsdiagnose Vorhofflimmern anhand der photoplethysmographisch analysierten Pulswelle stellt. Fazit: Stimmt die Signalqualität, dann stimmt auch das Ergebnis.

05.11.2018 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Die Klassenfrage bei Vorhofflimmern: Mit Klasse-1C oder Klasse-III-Antiarrhythmika behandeln?

Bei Patienten mit Vorhofflimmern scheint eine Behandlung mit Klasse-1C-Antiarrhythmika im Vergleich zur Gabe von Klasse-III-Substanzen klinisch vorteilhaft zu sein, legen Ergebnisse einer retrospektiven „Real World“-Analyse aus den USA nahe.