Skip to main content
main-content

Arbeitsgruppe Interventionelle Kardiologie (AGIK)

der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie

Über die AGIK

Die Arbeitsgruppe Interventionelle Kardiologie (AGIK) der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie deckt alle Fragen der interventionellen Therapie von erworbenen und angeborenen Herzerkrankungen im Erwachsenenalter ab.

Mehr

Sprecher der AGIK

Prof. Dr. Holger Nef

Prof. Dr. Holger Nef arbeitet als stellvertretender Direktor am Universitätsklinikum Gießen, Medizinische Klinik I und ist Sprecher der AGIK.

Mehr

Prof. Dr. med. Helge Möllmann

Prof. Dr. Helge Möllmann arbeitet als Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am St.-Johannes-Hospital, Dortmund und ist stellvertretender Sprecher der AGIK.

Mehr

Videos - Vorträge und LiveCases

02.05.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Kongresse | Video

Operativer Aortenklappen-Ersatz bei Patienten mit mittlerem Risiko: aktuelle Daten aus GARY

Patienten mit Aortenklappenstenose und mittlerem Risiko können heute sowohl operiert als auch interventionell behandelt werden. Der Herzchirurg Prof. Stephan Ensminger berichtet, was sich beim operativen Aortenklappen-Ersatz getan hat. 

30.04.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Kongresse | Video

Kontroverse Haupststammstenose – was sagt der Kardiologe

Die Debatte um die optimale Therapie der Hauptstammstenose führt Prof. Nikos Werner aus Sicht der Kardiologen. In seinem Vortrag erfahren Sie, welche Patienten mit einem Stent versorgt werden können.  

30.04.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Kongresse | Video

Kontroverse Haupststammstenose – was sagt der Herzchirurg?

An der Hauptstammstenose scheiden sich die Geister: Bypass oder Stent? Zwei Studien, zwei Ergebnisse. PD Dr. Wolfgang Harringer interpretiert die neuesten Erkenntnisse aus Sicht des Herzchirurgen. 

30.01.2018 | Kardiologie | Expertenvorträge | Video

Komplette Revaskularisation aufgrund massiver Verkalkung

Bei kardiologischen Patienten ist die Therapieentscheidung nicht immer einfach. Prof. Holger Thiele zeigt im Video bei einen Fall aus der Klinik – einem Patienten mit massiv verkalkten Stenosen – die komplette Revaskularisation per primärer Rotablation. 

21.12.2017 | Akutes Koronarsyndrom | Live Cases | Onlineartikel

iFR-Messung hilft weiter

LIVE CASE: Diffuse KHK - und nun?

Ein Patient kommt mit einem frischen Infarkt in die Notaufnahme. Neben der schuldigen Stenose zeigt sich eine diffuse koronare Herzerkrankung in der linken Koronararterie. Dr. Tim Schäufele und sein Team aus Stuttgart sind sich nicht sicher, ob die alleinige Behandlung der LAD ausreicht und nehmen deshalb eine relativ neue Methode zur Beurteilung der hämodynamischen Relevanz zur Hilfe.

08.11.2017 | Akutes Koronarsyndrom | Live Cases | Video

LIVE-IN-THE-BOX: Akutes Koronarsyndrom bei Patientin mit vorbestehenden Stents

Eine Patientin lebt bereist mit 4 Stents und kommt nun mit einem akuten Koronarsyndrom zur Aufnahme. Troponin ist deutlich erhöht, im EKG sieht man keine Hebungen. Im Herzkatheter sieht man eine Plaqueruptur rechts distal und eine Läsion im Ramus circumflexus. PD Marcus Wiemer versorgt beide Läsionen und stellt sich den Fragen aus dem Publikum.

10.03.2017 | Ischämische Herzerkrankungen/Koronare Herzkrankheit, KHK | Live Cases | Video

Herzkatheterlabor: Teambildung ist alles!

10.01.2017 | Live Cases | Video

Mitralklappentherapie: Quo vadis?

09.01.2017 | Ischämische Herzerkrankungen/Koronare Herzkrankheit, KHK | Live Cases | Video

Stentdevices - Gibt es noch eine Evolution?

Bildnachweise