Nachrichten 16.10.2018

Schulsport-Verbote bei chronisch kranken Kindern vermeiden

Bei Kindern mit chronischen Erkrankungen wie angeborene Herzfehler, Diabetes und Asthma war man früher eher dazu geneigt, sie vom Sportunterricht zu befreien. Ein Experte fordert nun, dass Schulsport Teil der Behandlung sein sollte.

"So viel Sport wie möglich, nur so viel Sportrestriktion wie notwendig!“, das fordert Dr. Richard Eyermann anlässlich der DGK Herztage in Berlin. Körperliche Leistungsschwäche bei chronisch kranken Kindern habe ihre Ursache oft in ungerechtfertigter Sportrestriktion und nicht in der Erkrankung selbst. 

Der Experte von der Klinik Schönblick in Berchtesgaden plädiert deshalb dafür, Sportverbote zu vermeiden, und wenn nötig, möglichst nur Teilfreistellungen aussprechen. Eine völlige Sportrestriktion erhöhe die Betroffenheit chronisch kranker Kinder und beeinträchtigen ihre motorische und sozialintegrative Entwicklung, argumentiert er.

Sport als integrierter Behandlungs-Bestandteil

Wie förderlich intensivierter Schulsport für Kinder mit Diabetes, angeborenen Herzfehlern oder Asthma ist, machen die Ergebnisse unterschiedlichster Studien deutlich. In der BREGASS-Studie etwa ließen sich dadurch Fettstoffwechselparameter der Kinder günstig beeinflussen. In einer Beobachtungsstudie zeigte sich, dass Atemwegsbeschwerden von Kinder mit Asthma durch Schwimmsport deutlich nachlassen. 

„Für chronisch kranke Kinder mit angeborenem Herzfehler, Diabetes Typ I sollte Sport deshalb integrierter Bestandteil des Therapiemanagements sein“, resümierte Eyermann. Es gehe nicht nur darum, chronisch kranke Kinder am Schulsport teilnehmen zu lassen, sondern Bewegung als Therapiebestandteil gezielt einzusetzen. 

Wichtige organisatorische Voraussetzungen sind seiner Ansicht nach, das ärztliche Atteste sportpädagogisch umsetzbar sind und Sportlehrer im kindlichen Präventions- und Rehabilitations-Sport, bzgl. Erster Hilfe-Maßnahmen sowie spezieller krankheitsbezogener Hilfe geschult sind, z. B. wissen, was bei Kindern mit Asthma mit belastunginduzierter Bronchokonstriktion zu tun ist, oder wenn hypoglykämische Zustände bei Kindern mit Diabetes auftreten. 

Literatur

Pressemitteilung der DGK: R. Eyermann Bedeutung von Schulsport u. Sport- u. Bewegungstherapie bei gesunden u. chronisch kranken Kindern unter Berücksichtigung eigener Studien zu intensiviertem Schulsport (BREGASS) u. zu AHF, Dm1 u. Asthma

Neueste Kongressmeldungen

Roboter senkt Strahlenbelastung bei PCI-Eingriffen deutlich

Interventionell tätige Kardiologinnen und Kardiologen sind ständig einer erhöhten Strahlenbelastung ausgesetzt. Deutlich verringern lässt sich die Exposition, wenn ein Roboter sie in der Durchführung von PCI-Prozeduren unterstützt.

Neue invasive HFpEF-Therapie besteht ersten Test

Bei HFpEF-Patienten kann eine Dekompensation auch durch eine Volumenverschiebung von extrathorakal nach thorakal ausgelöst werden. Ein Therapieansatz ist deshalb, dem ungünstigen Shift durch Modulation der Splanchnicus-Aktivität entgegenzuwirken. Erste Daten zu diesem Verfahren werden zwar als positiv bewertet, Kritik bleibt aber nicht aus.

Lungenfunktion bei COVID: Impedanz verhält sich anders als bei Herzinsuffizienz

Lungen bei COVID-Patienten können im Röntgen-Thorax aussehen wie Lungen bei Herzinsuffizienz. Die Lungenimpedanzmessung allerdings verhält sich unterschiedlich.

Neueste Kongresse

DGK-Jahrestagung 2022

„Neue Räume für kardiovaskuläre Gesundheit“ – so lautet das diesjährige Motto der 88. Jahrestagung. Alle Infos und Berichte im Kongressdossier.

ACC-Kongress 2022

Der diesjährige Kongress der American College of Cardiology findet wieder in Präsenz in Washington DC und gleichzeitig online statt. In diesem Dossier lesen Sie über die wichtigsten Studien und Themen vom Kongress.

AHA-Kongress 2021

Die wichtigsten Ergebnisse der beim amerikanischen Herzkongress AHA präsentierten  Studie lesen Sie in unserem Dossier. Bleiben Sie auf dem Laufenden.

DGK Jahrestagung 2022/© m:con/Ben van Skyhawk
ACC-Kongress 2022 in Atlanta/© SeanPavonePhoto / Getty Images / iStock
AHA-Kongress 2020 virtuell