Ernährung

Die Ernährung spielt bei der Entstehung von kardiovaskulären Erkrankungen eine wichtige Rolle. Welche Ernährungsweise am günstigsten und was bei Alkohol, Cholesterin und Co. zu beachten ist, lesen Sie in diesem Dossier. 

Statine absetzen: Wie riskant ist es wirklich?

Statine werden häufig wegen vermeintlicher Nebenwirkungen abgesetzt. Eine große Kohortenstudie mit Senioren legt nahe: Das kann gefährliche Folgen haben.

Totgesagte leben länger: Uni-Forscher entwickeln „ihren“ Lipidsenker

Dass renommierte akademische Forscher, die an das Potenzial eines Lipidsenkers glauben, den die Pharmaindustrie längst abgeschrieben hat, dessen klinische Entwicklung selbst in die Hand nehmen, kommt auch nicht alle Tag vor. Im Fall des Wirkstoffs Obicetrapib ist es passiert.

Kaffee verursacht bei Gesunden keine Rhythmusstörungen

Immer noch existieren Vorbehalte, dass Kaffee Rhythmusstörungen begünstigen könnte. Diese Annahme wurde nun durch eine randomisierte Studie widerlegt, wobei Effekte auf die körperliche Aktivität und Schlafdauer erkennbar wurden.

Muss Lipidsenkung früher beginnen?

Der LDL-C-Spiegel von jungen Erwachsenen sagt einer neuen Analyse zufolge etwas über das spätere Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse aus – unabhängig von den Werten im mittleren Alter. Das könnte eine Chance für die KHK-Prävention sein.

Was die Cholesterinwerte von Schwangeren über Herzinfarkte der Nachkommen verraten

Hypercholesterinämie in der Schwangerschaft könnte die kardiovaskuläre Gesundheit der Nachkommen im Erwachsenenalter beeinträchtigen. Forscher entdeckten unter anderem signifikante Korrelationen mit dem Auftreten schwerer Herzinfarkte.

Bereits moderater Alkoholkonsum könnte Bluthochdruck begünstigen

Wie viel Alkohol pro Woche ist noch okay? Eine Frage, die für Ärzte aufgrund widersprüchlicher Ergebnisse schwierig zu beantworten ist. Was das Risiko für Bluthochdruck betrifft, scheint schon ein moderates Trinkverhalten problematisch zu sein.

Taugen Nüsse als Cholesterinsenker?

In einer randomisierten Studie ergänzen ältere Menschen zwei Jahre lang ihre Ernährung täglich um eine Portion Walnüsse. Daraufhin verbessern sich ihre Cholesterinwerte – allerdings gibt es Geschlechterunterschiede.

Reserve-Gichtmittel scheint Herz besser zu schützen als Standardtherapie

Die kardiovaskuläre Sicherheit von Gichtmedikamenten steht schon länger im Fokus der Wissenschaft. Nun deutet eine große Kohortenstudie an, dass ein Gichtmedikament der zweiten Wahl das kardiovaskuläre Risiko nicht erhöht, sondern verringern könnte im Vergleich zur aktuellen Standardtherapie.

Kochsalzersatz senkt tatsächlich das Schlaganfall- und Sterberisiko

Die randomisierte SSaSS-Studie hat endgültig den Beweis erbracht, dass die Substitution von Kochsalz durch ein spezielles Salz Schlaganfälle und Herzkomplikationen verhindern kann. Für Experten ist SSaSS eine Landmark-Studie – die Politik und Industrie zum Umdenken bewegen sollte.

Erhöht Marijuana das Komplikationsrisiko bei PCI-Eingriffen?

Marijuana ist inzwischen in einigen Staaten legal, der Konsum nimmt vielerorts zu. Einer großen Registerstudie zufolge könnte sich dies auch auf den kardiologischen Alltag Auswirkungen haben – nämlich dann, wenn eine PCI ansteht.

Alle Themen-Specials

Von Covid-19 über eHealth in der Kardiologie bis hin zu KHK und Herzinfarkt: In unseren Themen-Specials finden Sie die neuesten Studien und Nachrichten zu Prävention, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen aus dem Bereich Kardiologie. 

Verschiedene Nahrungsmittel/© aamulya / stock.adobe.com
Walnüsse/© Michael Schiffhorst / iStock / Thinkstock
Herz und Gefäße/© [M] Sebastian Kaulitzki | Lumarmar / Fotolia