Nachrichten 06.09.2019

10-Jahres-Daten aus SYNTAX: Wann ein Bypass besser ist als eine PCI

Die 10-Jahres-Follow-up-Daten der SYNTAX-Studie weisen einen signifikanten Überlebensvorteil durch Bypass-Chirurgie für Patienten mit koronarer 3-Gefäßerkrankung oder komplexer KHK aus.

SYNTAX ist bekanntlich die erste große randomisierte Studie, in der die Revaskularisation  durch perkutane Koronarintervention (PCI) mit der koronaren Bypass-Chirurgie verglichen worden ist. In die Studie aufgenommen wurden 1800 Patienten mit koronarer Mehrgefäßerkrankung und/oder Stenosen im linken Hauptstamm, für die im Urteil des Heart Teams beide Verfahren in Frage kamen. Verwendet wurde in der PCI-Gruppe der Paclitaxel-Stent der 1. Generation.

Vergangene Auswertungen der auf fünf Jahre angelegten Studie haben deutlich gezeigt, welche Patientengruppen besser mit der Bypass-Chirurgie behandelt werden sollten. Allerdings hatte sich bis zur Auswertung nach fünf Jahren kein Mortalitätsvorteil nachweisen lassen (13,9% vs. 11,4%).

Die Autoren der SYNTAX Extended Survival (SYNTAXES) Studie berichten nun auf dem europäischen Herzkongress ESC 2019 in Paris sowie zeitgleich im Fachblatt „The Lancet“ 10-Jahres-Ergebnisse. 94% aller ursprünglichen Patienten in beiden Gruppen konnten solange nachverfolgt werden.

Nach zehn Jahren waren 244 Patienten der PCI-Gruppe und 211 Patienten der Bypass-Gruppe verstorben, was für die Gesamtgruppe keine signifikante Differenz bedeutete (27,0% vs. 23,5%, HR 1,17, p=0,092)

Vorteil bei 3-Gefäß-Erkrankung und bei komplexer KHK

In den Subgruppen zeigten sich jedoch Vorteil für die Bypass-Chirurgie bezüglich der Mortalität. Und zwar zum einen bei Patienten mit koronarer 3-Gefäßerkrankung (151 vs. 113 Patienten, 27,7% vs. 20,6%, HR: 1,41, p=0,006). Zum anderen bei Patienten mit komplexerer Koronarerkrankung, entsprechend einem  SYNTAX-Score über 33 (33,8% vs. 26,3%, HR: 1,41).

Bei Diabetikern sowie bei Patienten mit linker Hauptstammstenose hingegen spielte es für die 10-Jahres-Prognose keine Rolle, ob chirurgisch oder mit Katheter und Stent behandelt worden waren.

Literatur

Kongress der European Society of Cardiology (ESC), Paris, 31.08.-04.09.2019, Hot Line Session 4

Thuijs D J F M et al.: Percutaneous coronary intervention versus coronary artery bypass grafting in patients with three-vessel or left main coronary artery disease: 10-year follow-up of the multicentre randomised controlled SYNTAX trial. The Lancet 2019, doi: 10.1016/S0140-6736(19)31997-X

Neueste Kongressmeldungen

Totgesagt leben länger: Uni-Forscher entwickeln „ihren“ Lipidsenker

Dass renommierte akademische Forscher, die an das Potenzial eines Lipidsenkers glauben, den die Pharmaindustrie längst abgeschrieben hat, dessen klinische Entwicklung selbst in die Hand nehmen, kommt auch nicht alle Tag vor. Im Fall des Wirkstoffs Obicetrapib ist es passiert.

ApoB sagt Herzinfarkte besser voraus als LDL-Cholesterin

Das Risiko für einen künftigen Myokardinfarkt wird am besten durch die Apolipoprotein B (apoB)-Konzentration als Maß für die Anzahl atherogener ApoB-haltiger Lipoprotein-Partikel erfasst, legen Ergebnisse einer beim AHA-Kongress präsentierten Studie nahe.

Latente rheumatische Herzerkrankung: Helfen Antibiotika?

Weltweit betrachtet sind rheumatische Herzerkrankungen ein großes Problem. Eine Lösung könnten Screeningprogramme sein, inklusive einer Antibiotikaprophylaxe, falls die Diagnose gestellt wird. In einer randomisierten Studie ist das Konzept jedenfalls aufgegangen.

Neueste Kongresse

AHA-Kongress 2021

Die wichtigsten Ergebnisse der beim amerikanischen Herzkongress AHA präsentierten  Studie lesen Sie in unserem Dossier. Bleiben Sie auf dem Laufenden.

TCT-Kongress 2021

Hier finden Sie die Highlights der diesjährigen Transcatheter Cardiovascular Therapeutics (TCT) Conference, der weltweit größten Fortbildungsveranstaltung für interventionelle Kardiologie. 

ESC-Kongress 2021

Der diesjährige Kongress der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) findet erneut als digitales Event statt vom 27. bis 30. August 2021. Vier neue Leitlinien werden präsentiert, 19 Hotline-Sessions könnten ebenfalls die Praxis verändern. In diesem Dossier berichten wir über diese und weitere Highlights.

AHA-Kongress 2020 virtuell
TCT-Kongress 2021/© popyconcept / stock.adobe.com
ESC-Kongress (virtuell)/© everythingpossible / stock.adobe.com