Herz und Lipide im Fokus

Novartis Logo © Novartis

Die gesondert gekennzeichneten Inhalte sind ein Angebot unseres Sponsors Novartis Pharma GmbH, der für diese Beiträge verantwortlich ist. Die Fördersumme beträgt 90.000 €.

ANZEIGE

Video: Senkung des Cholesterinspiegels durch RNA-Interferenz

Was haben eigentlich Petunien mit der Entdeckung der RNA-Interferenz zu tun? Und wie wurde diese Entdeckung genutzt, um ein Medikament zur Senkung des LDL-Cholesterins zu entwickeln? Auf welche Weise wirkt dieses Medikament? Erfahren Sie dies und vieles mehr in nur wenigen Minuten!

ANZEIGE

siRNA zur LDL-C Senkung in Arzneimittel-Richtlinie Anlage III aufgenommen

Der G-BA hat die Aufnahme des innovativen siRNA zur LDL-C-Senkung in die Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL) Anlage III beschlossen. Lesen Sie in diesem Beitrag, was das für Ihre Praxis bedeutet.
 

 

ANZEIGE

HFrEF-Basistherapie: Was die neuen ESC-Leitlinien bedeuten

Die 2021 veröffentlichten ESC-Leitlinien bedeuten einen Paradigmenwechsel in der HFrEF-Basistherapie: Bei allen Patienten sollen vier Substanzklassen möglichst früh kombiniert eingesetzt werden. Erfahren Sie in nur 4 Minuten alles Wissenswerte zur Vier-Säulen-Therapie.

ANZEIGE

LDL-Cholesterin als Hauptrisikofaktor für Atherosklerose

Alle 60 Sekunden sterben weltweit etwa 34 Menschen an den Folgen atherosklerotisch bedingter kardiovaskulärer Erkrankungen, kurz ASCVD. Ein erhöhter LDL-Cholesterinspiegel gilt als eine der Hauptursachen von ASCVD. Erfahren Sie in weniger als 2 Minuten mehr dazu im Video!

ANZEIGE

PIONEER-HF – Sacubitril/Valsartan nach akuter Dekompensation

Die PIONEER-HF-Studie bestätigt die Ergebnisse der PARADIGM-HF-Studie und zeigt die Überlegenheit von Sacubitril/Valsartan gegenüber dem ACE-Hemmer Enalapril auch bei HFrEF-Patienten, die aufgrund einer akuten Dekompensation hospitalisiert wurden.
 

Weitere unabhängige News zum Thema aus der Kardiologie.org-Redaktion

Breiter QRS-Komplex: Neuer Algorithmus erlaubt schnelle Differenzialdiagnose

Eine Breit-QRS-Komplex-Tachykardie kann lebensbedrohliche, aber auch völlig harmlose Ursachen haben. Eine rasche Differenzialdiagnose ist daher entscheidend. Ein neuer, einfach zu handhabender Algorithmus könnte Ärzte dabei unterstützen.

Welche Ernährung ist besser für KHK-Patienten: mediterran oder fettarm?

Esst weniger Fett – das war lange Zeit die grundsätzliche Ernährungsempfehlung für Herzpatienten. Nun macht eine große randomisierte Langzeitstudie deutlich, dass ein Fettverzicht in der kardiovaskulären Sekundärprävention gar nicht notwendig ist, ganz im Gegenteil…

App erkennt Frühform von Herzinsuffizienz

Eine Apple-Watch kann 1-Kanal-EKGs erstellen, etwa zur Detektion von Vorhofflimmern. Für die Diagnose komplexerer Herzerkrankungen reichte das bislang nicht. Jetzt gibt es eine Möglichkeit, mit der Uhr eine linksventrikuläre Dysfunktion zu entdecken.

Erste Erfahrungen mit Lipidsenker Inclisiran in Deutschland

Auch im Fall des neuen Cholesterinsenkers Inclisiran ist die damit erzielte Senkung des LDL-Cholesterins interindividuell sehr variabel, wie aus Daten der ersten damit behandelten Patienten in einem deutschen Register hervorgeht. Das spricht für eine individualisierte Therapie.

Typ-2-Herzinfarkt: Welche Risikofaktoren von Bedeutung sind

Welche Risikofaktoren für atherothrombotisch verursachte Typ-1-Herzinfarkte von Relevanz sind, ist gut untersucht. Dagegen ist das Wissen über Prädiktoren für die Entwicklung von Typ-2-Herzinfarkten noch sehr limitiert. Eine neue Studie liefert dazu nun einige Erkenntnisse.

Herzinsuffizienz und Vorhofflimmern: Was ist die Henne, was das Ei?

Herzinsuffizienz und Vorhofflimmern gehen oft Hand in Hand. Doch was bringt beides zusammen: Triggert Herzinsuffizienz die Arrhythmie oder ist es umgekehrt? Eine neue Studie verschafft jetzt genauere Einblicke in die zeitlichen Zusammenhänge zwischen beiden kardialen Erkrankungen.

Was sagt der Lp(a)-Wert über die Plaqueprogression aus?

Patienten mit hohen Lipoprotein-a-Spiegeln scheinen ein erhöhtes kardiovaskuläres Risiko zu haben. Eine Studie liefert jetzt Hinweise, warum das so ist. Zusammen mit weiteren Daten könnte das neue Behandlungsansätze eröffnen.

Herzinsuffizienz-Risiko in der Bevölkerung hat sich erhöht

Das Risiko für Menschen mittleren Alters, in der ihnen verbleibenden Lebenszeit an Herzinsuffizienz zu erkranken, ist in den vergangenen Jahrzehnten größer geworden. Dafür sprechen Ergebnisse einer neuen Analyse von Daten der Framingham-Herz-Studie.

Blutdruck und Lipide: Spezielles Management-Programm zahlt sich aus

Wie lässt sich das kardiovaskuläre Risikoprofil (auch) in sozialen Problemmilieus verbessern? Ein in den USA initiiertes telemedizinisches Managementprogramm unter Führung von Apothekern war diesbezüglich sehr erfolgreich.

Taugen Nüsse als Cholesterinsenker?

In einer randomisierten Studie ergänzen ältere Menschen zwei Jahre lang ihre Ernährung täglich um eine Portion Walnüsse. Daraufhin verbessern sich ihre Cholesterinwerte – allerdings gibt es Geschlechterunterschiede.

Was das Serumnatrium über das Herzinsuffizienz-Risiko aussagt

Der Serumnatriumspiegel einer Person lässt Rückschlüsse auf den Hydratationsstatus zu – und damit auch auf das Herzinsuffizienzrisiko, legt eine beim ESC-Kongress vorgestellte Studie nahe. Die beteiligten Forscher konnten auch einen kritischen Grenzwert ermitteln.

Eignet sich ARNI als Blutdrucksenker bei HFpEF?

Patienten mit einer Herzinsuffizienz vom HFpEF-Typ leiden häufig an einer therapieresistenten Hypertonie. Eine neue Analyse lässt nun die Annahme zu, dass ein ARNI in solchen Fällen als Blutdrucksenker taugen könnte.

ARNI-Therapie reduziert plötzliche Herztode unabhängig vom ICD

Eine Therapie mit Sacubitril/Valsartan schützt bei Herzinsuffizienz auch vor dem plötzlichen Herztod. Davon profitieren Patienten mit und ohne ICD-Implantation, zeigt eine neue Analyse der PARADIGM-HF-Studie.

Sport verändert Fettstoffwechsel viel stärker als gedacht

Körperliche Aktivität hält fit, das ist bekannt. Eine australische Studie deutet jetzt darauf hin, dass die metabolischen Auswirkungen größer sind als gedacht – aber nicht alle profitieren.

Herzinsuffizienz: Eignet sich der Strain zur Risikostratifizierung?

Oft werden Entscheidungen bei Herzinsuffizienz-Patienten auf Basis der Ejektionsfraktion getroffen. Die prognostische Aussagekraft der LVEF ist jedoch limitiert. Ein spezieller Echoparameter könnte zu einer besseren Einschätzung verhelfen.

Blutaterien und Venen/© Dario Bajurin / Fotolia
Abb. 1: Vier-Säulen-Prinzip in der Erstlinientherapie bei HFrEF (mod. nach [2])/© Novartis
Rezept Medikamente/© Tom Werner / DigitalVision via Getty Images
LDL-Cholesterin
Pioneer-HF/© John Blais Photography / H4B Chelsea
Tablet Herz/© Štěpán Kápl / stock.adobe.com
gesunde Ernährung/© Roxiller / Getty Images / iStock
Herz und Smartphone/© lucadp / stock.adobe.com
Deutschland und angrenzende Länder detailgetreu/© crevis / stock.adobe.com
Herzinfarkt/© freshidea / stock.adobe.com
Herz EKG/© freshidea / stock.adobe.com
Menschenmenge Fussgänger, Straße/© eyetronic / Fotolia
Pillen und Smartphone/© viperagp / stock.adobe.com
Walnüsse/© Michael Schiffhorst / iStock / Thinkstock
Blutproben/© fotoquique / Getty Images / iStock
Reanimation/© sudok1 / Fotolia
Sport im Alter/© mixetto / Getty Images / iStock
Ultraschall Herz/© sudok1 / Fotolia