Skip to main content
main-content

13.04.2016 | Nachrichten | Video

Interview: Prof. Dr. Jürgen Scharhag zu sportkardiologischen Untersuchungen

Regelmäßiger Sport ist eine zentrale Säule der Präventivmedizin und kann das Risiko, eine Herz-Kreislauf-Erkrankung zu entwickeln, deutlich reduzieren. Doch für Personen mit Herzerkrankungen kann Sport auch gefährlich sein. Daher sollte zunächst eine fachärztliche Untersuchung absolviert werden, bevor es mit dem Sport losgeht. Mit sportkardiologischen Untersuchungen konnte etwa in Italien die Rate von plötzlichem Herztod unter Wettkampf-Sportlern drastisch reduziert werden. Die DGK und die DGSP entwickeln derzeit ein Curriculum für die Zusatzqualifikation „Sportkardiologie“

Das könnte Sie auch interessieren

31.03.2016 | Nachrichten | Onlineartikel

Zusatzbezeichnung „Sportkardiologie“ angestrebt