Skip to main content
main-content

08.04.2016 | Nachrichten | Video

Interview: Tagungspräsident Prof. Dr. Andreas Zeiher zu den aktuellen Entwicklungen in der regenerativen und Stammzellen-Kardiologie

Mit den aktuellen Entwicklungen in der regenerativen und Stammzellen-Kardiologie präsentierte Tagungspräsident Prof. Dr. Andreas Zeiher (Universitätsklinikum Frankfurt) einen viel diskutierten Bereich der High-Tech-Kardiologie. „Sowohl zur Zelltherapie nach dem akuten Infarkt als auch zum Potenzial der regenerativen Ansätze bei chronischer Herzinsuffizienz nach Infarkt laufen derzeit zum Teil sehr große, Studien mit unterschiedlichen zelltherapeutischen Strategien, die zum Teil in den kommenden Monaten abgeschlossen sein werden“. „Wir können keine spektakulären Ergebnisse erwarten, aber geringfügige Verbesserungen bei der Herzfunktion durch den Stammzelleneinsatz sind realistisch.“ Vor allem im Bereich der chronischen Herzschwäche ist nicht mit kurzfristigen therapeutischen Effekten aufgrund einer einzigen Intervention zu rechnen, wahrscheinlich sind wiederholte Anwendungen notwendig.

Das könnte Sie auch interessieren

15.03.2016 | Nachrichten | Onlineartikel

Herzinsuffizienz: Erfolg mit zelltherapeutischer Methode

12.10.2015 | Nachrichten | Onlineartikel

„Herzpflaster“ zur Reparatur von geschädigtem Myokard