Skip to main content
main-content

04.08.2016 | Ischämische Herzerkrankungen/Koronare Herzkrankheit, KHK | Video

FFR-Messung zur Beurteilung des Stenosierungsgrades

Um die hämodynamische Bedeutung der in der Koronarangiografie sichtbaren Engstellen zu beurteilen, wird eine Messung der fraktionellen Flussreserve (FFR) vorgenommen.
Zunächst wird die FFR im Bereich des Marginalastes bestimmt. Danach folgt die FFR-Messung der Läsionen im Bereich des RIVA. 

DGK 2016