Skip to main content
main-content

04.08.2016 | Ischämische Herzerkrankungen/Koronare Herzkrankheit, KHK | Video

Zwei-Stent-Strategie mit Mini-Crush-Technik

Aufgrund der Ergebnisse im OCT und der Angiografie entscheidet sich Dr. Thomas Schmidt für eine Zwei-Stent-Strategie zur Behandlung der Bifurkationsstenose; als Stentimplantationstechnik soll die Mini-Crush-Technik zur Anwendung kommen. So folgt zunächst die DES-Implantation in den Diagonalast mit anschließender Dilatation im Bereich des RIVA, danach wird ein zweiter Stent im Bereich des RIVA platziert.

DGK 2016