Skip to main content
main-content

18.08.2017 | Kardiomyopathie | Expertenvorträge | Video

Tachykardie-induzierte Kardiomyopathie – mit Biopsie-Befunden zur richtigen Diagnose

Die Diagnose einer Tachykardie-induzierten Kardiomyopathie kann schwierig sein. Biopsie-Befunde könnten dabei wichtige Hinweise liefern. David Heinzmann aus Tübingen erklärt, welche Parameter sich von denen einer entzündlichen und dilatativen Kardiomyopathie unterscheiden und was diese für die Therapiestrategie bedeuten könnten.

Ref.: David Heinzmann (Tübingen) Preisträger 2017​​​​​​​

DGK 2017