Skip to main content
main-content

29.03.2014 - 30.03.2014 | Kardiologie | Kongresse | Washington D.C. | Veranstaltung

ACC-Kongress 2014

Vom 29.-31.3.2014 kamen mehr als 13.000 Teilnehmer bei der 63. Jahrestagung des American College of Cardiology in Washington DC zusammen, um sich über Prävention, Diagnostik und Therapie kardiovaskulärer Erkrankungen auszutauschen. Wir haben die Highlights für Sie zusammengestellt.

10.04.2014 | Nachrichten | Onlineartikel

Metaanalyse

Statine - auch gut für die Potenz?

Forscher glauben, eine neue „pleiotrope" Wirkung an den Statinen entdeckt zu haben. Nach ihren Daten helfen diese Lipidsenker anscheinend auch der erektilen Funktion auf die Sprünge. 

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Dr. Dirk Einecke

04.04.2014 | Nachrichten | Onlineartikel

Herzinsuffizienz

Rehospitalisierungen - mit modernem Monitoring reduzierbar

Einer von fünf Herzinsuffizienz-Patienten wird in den USA bereits 30 Tage nach seiner Krankenhausentlassung erneut stationär aufgenommen. Auch aus finanziellen Gründen möchte man diese Zahlen reduzieren. Denn die Gesetzgebung hat die Kostenerstattung für vermeidbare Rehospitalisierungen im amerikanischen Gesundheitssystem stark gekürzt.

Quelle:

springermedizin.de 

Autor:
Dr. Ulrike Fortmüller

08.04.2014 | Nachrichten | Onlineartikel

Herzerkrankungen

Koronarer Kalziumscore: Kardiales Langzeitrisiko früh erkennen

Neue Langzeitstudien aus den USA zeigen, dass ein erhöhter koronarer Kalziumscore ein wichtiger Faktor für die Abschätzung des kardiovaskuläre Langzeitrisiko ist.

Quelle:

springermedizin.de 

Autor:
Dr. Ulrike Fortmüller

08.04.2014 | Nachrichten | Onlineartikel

Schwere Aortenstenose

Direktvergleich von Katheterklappen offenbart Unterschiede

Deutsche Kardiologen haben in einem Kopf-an-Kopf-Vergleich zwei unterschiedliche Klappensysteme für die kathetergestützte Aortenklappenimplantation untersucht. Bei der Bewertung des technischen Prozedurerfolgs ergaben sich gewisse Vorteile zugunsten der ballonexpandierbaren Klappenprothese.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Peter Overbeck

01.04.2014 | Nachrichten | Onlineartikel

„Milde“ Herzinsuffizienz

CRT verschafft langfristig großen Überlebensvorteil

Patienten mit symptomatisch mild ausgeprägter Herzinsuffizienz und breitem QRS-Komplex haben durch eine kardiale Resynchronisationstherapie (CRT) langfristig einen deutlichen Überlebensvorteil, wie neue Daten der MADIT-CRT-Studie belegen. Dies gilt aber nur bei einer bestimmten QRS-Morphologie, nämlich bei bestehendem Linksschenkelblock.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Peter Overbeck

07.04.2014 | Nachrichten | Onlineartikel

POISE-2-Studie

Weder ASS noch Clonidin schützt bei Operationen vor Infarkt

Um das Herzinfarktrisiko nach nicht kardialen Operationen zu reduzieren, eignen sich weder Acetylsalicylsäure (ASS) noch Clonidin. In der POISE-2-Studie blieb nicht nur die erhoffte Schutzwirkung aus, die Substanzen bargen auch noch zusätzliche Risiken: Unter ASS kam es vermehrt zu Blutungen, unter Clonidin zu relevanten Blutdruckabfällen.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Dr. Elke Oberhofer

03.04.2014 | Nachrichten | Onlineartikel

Akuter Herzinfarkt

Metformin: Kein Herzwundermittel für Nichtdiabetiker

Die These, dass ein Antidiabetikum wie Metformin bei Nichtdiabetikern mit Herzinfarkt kardioprotektiv wirkt, mag manchen überraschen. Dass jetzt in einer kontrollierten Studie eine solche Wirkung nicht zum Vorschein kam, ist eher keine Überraschung.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Peter Overbeck

07.04.2014 | Nachrichten | Onlineartikel

Evolocumab

Cholesterinsenkung: PCSK9-Hemmer glänzt mit starker Wirkung

Ein neuartiger potenter Cholesterinsenker schärft sein klinisches Wirkprofil: Fünf beim ACC-Kongress präsentierte Phase-III-Studien mit insgesamt mehr als 4000 Teilnehmern liefern neue Informationen zur Wirksamkeit und Sicherheit des PCSK9-Hemmers Evolocumab bei unterschiedlichen Patientenpopulationen.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Peter Overbeck

04.04.2014 | Nachrichten | Onlineartikel

Kardioprotektiver Mitose-Hemmstoff

Colchicin halbiert Rückfallrisiko bei rezidivierender Pericarditis

Der bei Gicht bewährte Mitose-Hemmstoff Colchicin kann bei rezidivierender Pericarditis das Rückfallrisiko halbieren, wenn er zusätzlich zur Standardtherapie mit nicht-steroidalen Antirheumatika einge ...

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Dr. Dirk Einecke

30.03.2014 | Nachrichten | Onlineartikel

Schwere Aortenstenose

TAVI schlägt Klappenoperation bei Hochrisikopatienten

Die kathetergestützte Aortenklappenimplantation macht bei hochgradiger Aortenstenose als Alternative zur Klappenoperation weiter Boden gut. In einer Vergleichsstudie konnte erstmals gezeigt werden, dass die Sterberate bei Patienten mit hohem Operationsrisiko, denen eine Klappenprothese per Katheter eingesetzt wurde, nach einem Jahr signifikant niedriger war als nach operativem Aortenklappenersatz.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Peter Overbeck

02.04.2014 | Nachrichten | Onlineartikel

Langjährige übergewichtige Typ-2-Diabetiker

Bariatrische Chirurgie kann den Diabetes mittelfristig heilen

Wie Drei-Jahres-Daten der sog. STAMPEDE-Studie zeigen, lässt sich mit bariatrischer Chirurgie bei langjährigen und übergewichtigen Diabetikern eine ebenso beeindruckende wie nachhaltige Verbesserung von Gewicht und Stoffwechsel erreichen.

Quelle:

springermedizin.de

Autor:
Dr. Dirk Einecke
Bildnachweise