AWMF-Leitlinie

Mehr zum Thema

Neuer Risikoscore für kardiogenen Schock genauer als bisherige Tools

Welche Patienten im kardiogenen Schock haben ein hohes Sterberisiko und benötigen ggf. weiterreichende Maßnahmen? Um dies besser einschätzen zu können, haben deutsche Kardiologen einen neuen Risikoscore entwickelt – der genauer ist als bisherige Tools.

Kardiogener Schock: Deutsche Kardiologen testen neues Therapiekonzept

Neue Therapien zur Prognoseverbesserung bei kardiogenem Schock werden dringend benötigt. Deutsche Kardiologen prüfen mit Adrecizumab nun einen Wirkstoffkandidaten, der helfen soll, das Schockgeschehen zu durchbrechen.

Sterberisiko beim kardiogenen Schock: Was der Laktat-Wert aussagt

Bei welchen Patienten im kardiogenen Schock macht es Sinn, weitergehende Therapiemaßnahmen zu ergreifen? Eine Antwort darauf kann der Laktatspiegel geben, entscheidend dabei ist allerdings der Zeitpunkt der Messung.

Was ist der optimale Blutdruck beim kardiogenen Schock?

Die Leitlinien empfehlen, bei Patienten mit infarktbedingtem kardiogenen Schock zur Blutdruckstabilisierung Noradrenalin und Dobutamin einzusetzen. Im Klinikalltag ist man mit diesen Substanzen eher zurückhaltend. Doch das könnte einer aktuellen Studie zufolge der verkehrte Ansatz sein.