Skip to main content
main-content

13.09.2018 | Expertenvorträge | Onlineartikel

2. Leipziger Kardiologengespräch

Expertenrunde diskutiert aktuelle Studienlage und die Praxisrelevanz

Eine Expertenrunde hat sich mit den Highlights des diesjährigen ESC-Kongresses auseinandergesetzt – kritisch, kurz und präzise. Was ist praxisrelevant, was nicht? 

Die wichtigsten Änderungen der neuen Leitlinie zur myokardialen Revaskularisation von Prof. Holger Thiele zusammengefasst. Der Experte wirft einen kritischen Blick auf die Zukunft des MitraClips und erläutert die Fakten zum kardiogenen Schock und TAVI.

ASS, Fischöl, fettarme Ernährung – was ist in der Prävention wirklich sinnvoll? Prof. Ulrich Laufs diskutiert die aktuelle Datenlage und berichtet über neue spannende Therapieoptionen zur Lipidsenkung. 

Bei Vorhofflimmern ist die Katheterablation voll im Kommen. Die medikamentösen Therapien sollte man aber nicht vergessen. Prof. Gerhard Hindricks klärt auf, was bei wem, wann Sinn macht. Er kommentiert die neuen Daten zu den NOAKs, und wie sich diese im Praxisalltag erweisen.

Die neuesten Erkenntnisse und Empfehlungen in Sachen Herzinsuffizienz fasst Prof. Rolf Wachter zusammen. Sie erfahren, wie effektiv Telemonitoring ist und ob eine orale Antikoagulation auch bei diesen Patienten Sinn machen könnte. Echte Erfolgsnachrichten hat er für eine spezielle Kardiomyopathie-Form parat.

Die Experten stellen sich den kritischen Fragen des Publikums. 

Bildnachweise