Skip to main content
main-content

Strukturelle Herzerkrankungen

News

Expertenvorträge

04.07.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Expertenvorträge | Video

Atriumseptumdefekt richtig verschließen

Wie Sie atriale Septumdefekte (ASD) interventionell korrekt verschließen, erfahren Sie von Prof. Alexander Ghanem. Selbst für scheinbar irreparable Fälle gibt es  heute interessante Lösungsansätze.

02.07.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Expertenvorträge | Video

Therapie der Aortenisthmusstenose im Säuglingsalter – was Sie beachten müssen

Die neuesten Erkenntnisse zur Stentimplantation bei Säuglingenmit Aortenisthmusstenose erfahren Sie von Prof. Martin Schneider. 

29.06.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Highlights | Video

Update Endokarditis – was die Leitlinien sagen

Alles Wichtige zur Endokarditis – von Beschwerden, Komplikationen bis hin zur Therapie und den neuesten Leitlinien-Empfehlungen – erfahren Sie von Prof. Stefan Frantz.

27.06.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Highlights | Video

Hirnblutungen bei bakterieller Endokarditis - darf ich operieren?

Patienten mit intrazerebralen Blutungen und infektiöser Endokarditis sollten laut Leitlinie mindestens vier Wochen lang nicht operiert werden. Dass man nicht unbedingt so lange warten muss, verdeutlicht Dr. Christian Schach anhand neuer Daten.

25.06.2018 | TAVI | Expertenvorträge | Video

Ist das Endokarditis-Risiko nach TAVI höher als nach operativen Klappenersatz?

Nach Implantation von Bioprothesen besteht ein Endokarditis-Risiko. Doch ist die Gefahr nach einer Transkatheter-Klappen-Implantation (TAVI) wirklich höher als nach einem operativen Aortenklappenersatz? Prof. Cornelia Piper stellt dazu neue Daten vor.

22.06.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Expertenvorträge | Video

Neue Forschungskonzepte zur bakteriellen Endokarditis

Wirksame Therapien werden bei der bakteriellen Endokarditis dringend gebraucht. Prof. Alexander Lauten erklärt, wie man mit in-vitro-Modellen Forschung betreiben kann. 

Live Cases

05.07.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Live Cases | Video

Interventioneller Verschluss eines Atriumseptumdefekts

Bei einem 56-jährigen Patienten wird zufällig ein Atriumseptumdefekt festgestellt.  Prof. Horst Sievert und sein Team vom St. Katharinen-Krankenhaus in Frankfurt entscheiden sich für einen interventionellen Verschluss. Sie finden dabei ein weiteres Loch. Was ist zu tun? Für welches Device sich das Team entscheidet und wie sie genau vorgehen, erfahren Sie in diesem Video. 

09.04.2018 | Ablationstherapie | Live Cases | Onlineartikel

29-jähriger Patient mit wiederkehrender Rhythmusstörung

Anspruchsvolle Katheterablation einer links gelegenen Leitungsbahn

Ein 29-jähriger Patient mit Wolff-Parkinson-White-Syndrom leidet an erneuten supraventrikulären Tachykardien. Die erste Katheterablation war schon anspruchsvoll. Prof. Helmut Pürerfellner,  Dr. Livio Bertagnolli und Dr. Philipp Sommer aus Leipzig machen sich auf die  Suche nach der Leitungsbahn.

12.02.2018 | AG Rhythmologie | Live Cases | Onlineartikel

Suche nach dem Ursprungsort

Mit 3D-Mapping-Systemen zur erfolgreichen VES-Ablation – 4 Fälle aus der Praxis

Mithilfe von 3D-Mapping-Systemen kann der Ursprungsort ventrikulärer Extrasystolen (VES) lokalisiert werden. PD Dr. Rudolfo Ventura aus Bremen stellt 4 spannende Fälle aus der Praxis vor, und zeigt, wie das 3D-Mapping selbst bei anfänglichen Schwierigkeiten zur erfolgreichen Ablation verhelfen kann.

30.01.2018 | DGK Herztage 2017 | Live Cases | Video

Komplette Revaskularisation aufgrund massiver Verkalkung

Bei kardiologischen Patienten ist die Therapieentscheidung nicht immer einfach. Prof. Holger Thiele zeigt im Video bei einen Fall aus der Klinik – einem Patienten mit massiv verkalkten Stenosen – die komplette Revaskularisation per primärer Rotablation. 

20.12.2017 | AG Rhythmologie | Live Cases | Onlineartikel

Venösen Zugang erhalten

LIVE-IN-THE-BOX: Spezielles Verfahren zur Sondenextraktion

Bei der Entfernung defekter Elektroden eines implantierbaren Defibrillators (ICD) geht der venöse Zugangsweg häufig verloren. In diesem Live-Case zeigt Dr. Götz Buchwalsky aus Bremen, wie sich das Problem lösen lässt. 

Verantwortlicher Experte für diese Rubrik

Prof. Dr. Malte Kelm

Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie
Düsseldorf

Mehr

CME Icon CME

Zertifizierte Fortbildungen - Alle CME-Kurse aus der Kardiologie in der Übersicht

Mail Icon Update Kardiologie

Bestellen Sie kostenlos unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise