Skip to main content
main-content

Strukturelle Herzerkrankungen

Nachrichten

Expertenvorträge

25.09.2017 | Diagnostik in der Kardiologie | Expertenvorträge | Video

Der Patient mit akutem Thoraxschmerz: Biomarker und Bildgebung

Differentialdiagnostisches Vorgehen anhand von Beispielen. Lungenembolie, ACS, AMI und Aortendissektion

Ref.: Prof. Dr. Stefan Blankenberg (Hamburg)

24.09.2017 | Prävention & Rehabilitation | Expertenvorträge | Video

CVD Prevention

Leitliniendiskussion: Was hat sich erreichen lassen: Risikoabschätzung, Nutzlosigkeit von E-Zigaretten, Wo gibt es Handlungsbedarf?

Ref.: Prof. Dr. Rainer Hambrecht (Bremen)

18.09.2017 | Kardiogener Schock | Expertenvorträge | Video

Management nach Reanimation

Reanimationserfolge: Was ist zu verbessern? Kontrollierte Maßnahmen. Prognose.

Ref.: Prof. Dr. Holger Thiele (Lübeck)

23.08.2017 | Prävention & Rehabilitation | Expertenvorträge | Video

Kardio-Onkologie am Beispiel Heidelberg

Kardiovaskuläre Beteiligung durch spezifische Tumorwirkungen und gezielte Tumortherapie. Planung einer speziellen Betreuung durch ausgewiesene organisatorische Einheiten.

Ref.:  Prof. Dr. Oliver J. Müller (Heidelberg)

23.08.2017 | Prävention & Rehabilitation | Expertenvorträge | Video

Onkologische Kardiologie - wozu?

Auswirkungen von Chemo- und Radiotherapie auf Herzerkrankungen

Ref.:  Prof. Dr. Tienush Rassaf (Essen)

18.08.2017 | Kardiomyopathie | Expertenvorträge | Video

Tachykardie-induzierte Kardiomyopathie – mit Biopsie-Befunden zur richtigen Diagnose

Bioptische Charakterisierung der Patienten mit tachykarden Kardiomyopathien. Befunde im Vergleich zu entzündlicher und dilatativer KMP.

Ref.: David Heinzmann (Tübingen) Preisträger 2017

Live Cases

07.09.2016 | TAVI | Live Cases | Onlineartikel

Multimorbide Patientin mit Aortenklappenstenose

Wie verbessere ich meine TAVI-Ergebnisse? Transfemoraler Zugang

Bei einer älteren Patientin mit diversen Begleiterkrankungen entscheidet das Team um Prof. Holger Thiele vom Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, aufgrund einer dekompensierten Aortenklappenstenose eine interventionelle Transkatheter-Aortenklappenimplantation (TAVI) vorzunehmen. Wie sich das Ergebnis in solch „komplizierteren“ Fällen verbessern lässt, erfahren Sie in den folgenden Videomitschnitten.

12.01.2016 | Interventionelle Verfahren | Live Cases | Onlineartikel

Hochrisikopatient mit hochgradiger Mitralklappeninsuffizienz

Valve-in-Valve-Implantation einer Aortenklappenbioprothese in Mitralposition

Bei einem 59-jährigen Patienten, dem bereits eine Mitralklappenprothese chirurgisch implantiert wurde, hat sich erneut eine hochgradige funktionelle Mitralklappeninsuffizienz eingestellt. Aufgrund des hohen Operationsrisikos ist eine chirurgische Therapie aktuell ausgeschlossen, ebenso unmöglich scheint die Implantation eines MitraClips. 

07.12.2015 | TAVI | Live Cases | Onlineartikel

76-jährige Patientin mit entsprechender Vorklinik

TAVI bei hochgradiger Aortenklappenstenose

Eine ältere Patientin weist eine hochgradige Aortenklappenstenose mit entsprechender Vorklinik auf. Das Heart-Team entscheidet sich daher einstimmig, eine TAVI via transfemoralem Zugang vorzunehmen. Während der einzelnen Videomitschnitte erfahren Sie auch interessante Diskussionen zum Ablauf der Prozedur.

Verantwortlicher Experte für diese Rubrik

Prof. Dr. Malte Kelm

Klinik für Kardiologie, Pneumologie und Angiologie
Düsseldorf

Mehr

CME Icon CME

Zertifizierte Fortbildungen - Alle CME-Kurse aus der Kardiologie in der Übersicht

Mail Icon Update Kardiologie

Bestellen Sie kostenlos unseren kostenlosen Newsletter und bleiben Sie gut informiert – ganz bequem per eMail.

Bildnachweise