Skip to main content
main-content

News

DGK-Jahrestagung 2018

„Kardiologie 2018 – von der Grundlagenforschung zur Hochleistungsmedizin" lautet das diesjährige Motto der 84. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK). Der Kongress findet vom 4. bis 7. April 2018 in Mannheim statt. Diesjähriger Tagungspräsident ist Prof. Thomas Eschenhagen aus Hamburg. Wir haben die Highlights für Sie zusammengestellt.

EHRA-Kongress 2018

Vom 18. bis 20. März 2018 fand in Barcelona die 1. Jahrestagung der European Heart Rhythm Association (EHRA) in neuer Form ohne den bisherigen Partner Cardiostim statt. Der EHRA-Kongress ist  eines der wichtigsten Treffen von Experten auf dem Gebiet der Elektrophysiologie.

Highlights

16.04.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Kongresse | Video

Kommt die renale Denervation zurück in die Praxis?

Die renale Denervation feiert derzeit ein Comeback. Prof. Michael Böhm glaubt, dass das Verfahren in der Hypertonie-Behandlung eine Berechtigung hat. Die aktuellen Entwicklungen erläutert er im Interview. 

12.04.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Kongresse | Video

Ziele der DGK: Grundlagenforschung in die Klinik bringen

President-elect der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK), Prof. Andreas Zeiher, sieht Nachholbedarf in der Grundlagenforschung. Die Ergebnisse müssen in der klinischen Praxis auch ankommen, und junge Ärzte müssen Zeit zum Forschen haben.

Icon Video Expertenvorträge

29-jähriger Patient mit wiederkehrender Rhythmusstörung

Anspruchsvolle Katheterablation einer links gelegenen Leitungsbahn

Live Case 2017 Stents und mehr - AGIK trifft EACPI

Ein 29-jähriger Patient mit Wolff-Parkinson-White-Syndrom leidet an erneuten supraventrikulären Tachykardien. Die erste Katheterablation war schon anspruchsvoll. Prof. Helmut Pürerfellner,  Dr. Livio Bertagnolli und Dr. Philipp Sommer aus Leipzig machen sich auf die  Suche nach der Leitungsbahn.

Suche nach dem Ursprungsort

Mit 3D-Mapping-Systemen zur erfolgreichen VES-Ablation – 4 Fälle aus der Praxis

DGK 2017 LIVE-in-the-box_VES-Ablation mit 3D-Mapping

Mithilfe von 3D-Mapping-Systemen kann der Ursprungsort ventrikulärer Extrasystolen (VES) lokalisiert werden. PD Dr. Rudolfo Ventura aus Bremen stellt 4 spannende Fälle aus der Praxis vor, und zeigt, wie das 3D-Mapping selbst bei anfänglichen Schwierigkeiten zur erfolgreichen Ablation verhelfen kann.

Venösen Zugang erhalten

LIVE-IN-THE-BOX: Spezielles Verfahren zur Sondenextraktion

Live Case 2017 Sondenextraktion (Fall 2)

Bei der Entfernung defekter Elektroden eines implantierbaren Defibrillators (ICD) geht der venöse Zugangsweg häufig verloren. In diesem Live-Case zeigt Dr. Götz Buchwalsky aus Bremen, wie sich das Problem lösen lässt. 

Unsere Kardiologie.org-Experten

Search Icon Recherche

PubMed

Recherche auf PubMed

Springer Medizin

Recherche auf SpringerMedizin.de

Arbeitsgruppen der DGK

AG Rhythmologie

Arbeitsgruppe Interventionelle Kardiologie

Akademie der DGK

Mit freundlicher Unterstützung von Bayer Vital GmbH.
Klarstellend wird darauf hingewiesen, dass die Inhalte ausschließlich durch die Fachgesellschaften bestimmt werden.

www.bayer.com

Mit freundlicher Unterstützung von Novartis Pharma GmbH.
Klarstellend wird darauf hingewiesen, dass die Inhalte ausschließlich durch die Fachgesellschaften bestimmt werden.

www.novartis.com
Bildnachweise