Skip to main content
main-content

News

Alle News

19.08.2019 | Herzklappenersatz | Nachrichten

FDA setzt ein Zeichen: TAVI-Indikation auf Patienten mit niedrigem OP-Risiko erweitert

Als weltweit erste Gesundheitsbehörde hat die U.S. Food and Drug Administration (FDA) die Indikation für mehrere Transkatheter-Aortenklappen auf die Anwendung auch bei Patienten mit schwerer Aortenstenose und einem niedrigen Risiko im Fall einer offenen Herzoperation erweitert.

16.08.2019 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Vorhofflimmern: Carotis-Filter sollen als „Thrombusfänger“ schwere Schlaganfälle verhindern

Was tun bei Patienten mit Vorhofflimmern, die keine orale Antikoagulation bekommen können? In der Machbarkeitsstudie CAPTURE wurden jetzt bilaterale Carotis-Filter eingesetzt, um größere Gerinnsel auf dem Weg in Gehirn abzufangen. Technisch geht das.

15.08.2019 | Ischämische Herzerkrankungen/Koronare Herzkrankheit, KHK | Nachrichten

Konsensus-Statement: Wann und wie bei chronischen Koronarverschlüssen intervenieren?

Chronische Koronarverschlüsse (chronic total occlusions, CTO) wiederzueröffnen bleibt trotz etablierter Rekanalisationsstandards herausfordernd. Ein internationales Expertenpanel hat jetzt einen Konsens zu den Interventionsprinzipien publiziert.

14.08.2019 | Prävention & Rehabilitation | Nachrichten

Aerobe Trainingsprogramme verbessern Ausdauer und Gehfähigkeit nach Schlaganfall

Schlaganfall-Patienten, die ein aerobes Gruppentraining absolvierten, verbesserten ihre Ausdauer und Gehfähigkeit deutlich, unabhängig davon, wie lange der Schlaganfall schon her war. Am meisten profitierten sie von gemischten Formen aerober Aktivität und Gehtraining.

14.08.2019 | Herz und Gefäße | Nachrichten

Antikoagulation nach venöser Thromboembolie: Wie hoch ist das Rezidivrisiko auf lange Sicht?

Antikoagulation nach einer erstmaligen venösen Thromboembolie (VTE) nur für ein paar Monate oder unbegrenzt? Die Ergebnisse dieser neuen Metaanalyse geben Orientierung bezüglich des Langzeitrisikos für eine erneute Embolie.

13.08.2019 | Ischämische Herzerkrankungen/Koronare Herzkrankheit, KHK | Nachrichten

Selten, aber zunehmend: Schlaganfall als Komplikation nach Koronarintervention

Ischämische Schlaganfälle sind eine relativ seltene Komplikation nach perkutaner Koronarintervention (PCI). Allerdings hat ihre Häufigkeit in jüngster Zeit zugenommen, wie neue US-Daten belegen. Was ist der Grund?

13.08.2019 | Kardiomyopathie | Nachrichten

4 Prädiktoren identifiziert, die Komplikationen bei Takotsubo-Syndrom voraussagen

Bestimmte echokardiographische und klinische Variablen sind signifikant mit einem erhöhten Risiko für Krankenhauskomplikationen bei Patienten mit Takotsubo-Kardiomyopathie assoziiert, legt eine neue Studie nahe. Ein daraus entwickelter Score soll bei der Risikostratifizierung helfen.

12.08.2019 | Kardiologie | Nachrichten

Fokussierter Ultraschall: Hält kardiale Bildgebung bald Einzug in die Hausarztmedizin?

Hoch mobile Ultraschallgeräte könnten beim Hausarzt künftig genauso selbstverständlich sein wie Stethoskop und Rachenspatel. Eine neue Metanalyse zeigt jetzt: Der fokussierte kardiale Ultraschall erleichtert die Diagnose einer linksventrikulären Dysfunktion.

12.08.2019 | Kardiologie | Nachrichten

Nicht nur niedrige, sondern auch hohe Auswurffraktion mit erhöhter Mortalität assoziiert

Eine niedrige linksventrikuläre Ejektionsfraktion (LVEF) als Maß für die Herzfunktion signalisiert bekanntlich ein erhöhtes Sterberisiko. Doch auch eine hohe LVEF von ≥70% ist neuen Studiendaten zufolge prognostisch ebenso ungünstig.

09.08.2019 | Vaskuläre Erkrankungen | Nachrichten

Abschließende Empfehlungen: FDA bleibt bei Paclitaxel-Devices für PAVK zurückhaltend

Vorläufiges Schlusswort? Nach umfangreichen Konsultationen legt auch die FDA abschließende Empfehlungen zu peripheren Ballons und Stents mit Paclitaxel-Beschichtung vor. Die Devices können weiter eingesetzt werden, aber der Zulassungstext wird ergänzt.

09.08.2019 | Ischämische Herzerkrankungen/Koronare Herzkrankheit, KHK | Nachrichten

Blutdrucküberwachung im Vergleich: 24-Stunden-Messung lieferte genaueste Risikovorhersagen

Was ist die zuverlässigste Methode der Blutdruckmessung, um das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und Tod eines Patienten vorherzusagen? Messungen über Nacht und über 24-Stunden schnitten in einer aktuellen Studie am besten ab.

08.08.2019 | Diagnostik in der Kardiologie | Nachrichten

CLIMA-Studie: Plaque-Analyse per OCT sagt klinischen Verlauf voraus

Wie gut ist die Risikostratifizierung mit optischer Kohärenztomographie (OCT)? Die CLIMA-Studie zeigt: Durch die kombinierte Analyse von vier Plaque-Parametern lässt sich ein Teil der Patienten mit hohem klinischem Risiko gut identifizieren.

07.08.2019 | Herzschrittmachertherapie | Nachrichten

8 Geräte, die Herzschrittmacher oder ICD stören könnten: Bei welchen ist Vorsicht geboten?

Welche Alltagsgeräte können durch ihre elektromagnetischen Felder eine Gefahr für Patienten mit Herzrhythmusimplantaten sein? Zwei Deutsche Fachgesellschaften geben einen Überblick über die aktuelle Studienlage.

07.08.2019 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Auch kraftbetonter Sport erhöht Risiko für Vorhofflimmern

Nicht nur extrem betriebener Ausdauersport erhöht das Risiko für Vorhofflimmern, sondern auch kraftbetonter Sport wie American Football. Ehemalige Profispieler der National Football Liga (NFL) wiesen im Rahmen einer Beobachtungsstudie ein knapp sechsfach erhöhtes Risiko auf.

06.08.2019 | Hypertonie | Nachrichten

Smartphone statt Manschette: Blutdruck messen durch Gesichtserkennung

Mit einem Klick den Blutdruck messen – das wird vielleicht in Zukunft Alltag. Eine neue Studie zeigt, dass Blutdrucküberwachung mithilfe eines kurzen Videos vom Gesicht einer Person schon jetzt zuverlässig funktioniert.

06.08.2019 | Kardiologie | Nachrichten

Neue Wende im Patentstreit: Alirocumab doch vom Markt

Im Hin und Her um den PCSK9-Hemmer Alirocumab (Praluent®) gibt es eine neue Wende: Nachdem das Oberlandesgericht Düsseldorf jetzt doch den Aufschub der Vollstreckung des Urteils des Landesgerichts Düsseldorf abgelehnt hat, muss Alirocumab in Deutschland vom Markt genommen werden.

05.08.2019 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Zeig mir deinen Sinusrhythmus, und ich sage dir, ob du Vorhofflimmern bekommst

Neues aus der digitalen Kardiologie: Die in Sachen Maschinenlernen sehr aktiven Herzforscher der Mayo Clinic haben einem Algorithmus beigebracht, Vorhofflimmern zu erkennen – auf Basis eines scheinbar normalen kurzen EKG-Streifens mit Sinusrhythmus.

05.08.2019 | Prävention & Rehabilitation | Nachrichten

Statine im Alter über 75 Jahre absetzen? Das birgt Risiken!

Statine verringern das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse bei Patienten jeden Alters, die in der Vergangenheit bereits Herzprobleme hatten. Auch Menschen über 75 Jahre, die keine kardiovaskuläre Erkrankung aufweisen, scheinen von einer entsprechenden Risikoreduktion zu profitieren.

02.08.2019 | Ischämische Herzerkrankungen/Koronare Herzkrankheit, KHK | Nachrichten

Ischämienachweis im Belastungstest kein Marker für ein erhöhtes Risiko

Ob bei klinisch stabilen KHK-Patienten mit koronarer Mehrgefäßerkrankung Ischämien im Belastungstest nachweisbar sind oder nicht, macht hinsichtlich des Risikos für kardiovaskuläre Ereignisse in den nächsten zehn Jahren keinen Unterschied, so das Ergebnis einer neuen Studienanalyse.

01.08.2019 | Kardiologie | Nachrichten

Patentstreit geht weiter: PCSK9-Hemmer Alirocumab in Deutschland wieder verfügbar

Neue Wende im Patentstreit: Nach einem zunächst gerichtlich angeordneten Vertriebsverbot für den PCSK9-Hemmer Alirocumab (Praluent®) ist der Lipidsenker in Deutschland ab sofort wieder verfügbar.