Prävention

News

Neuer Lipidsenker: Fast wie eine „Impfung“ gegen hohes Cholesterin

Alle sechs Monate ein kleiner Pieks – und der LDL-Cholesterinspiegel im Blut ist dauerhaft nur noch halb so hoch. Mit dem neuen Wirkstoff Inclisiran scheint das zu klappen, wie drei aktuell publizierte Phase-III-Studien des ORION-Forschungsprojekts nahelegen.

Das sind die 10 wichtigsten vermeidbaren kardiovaskulären Risikofaktoren

Die Kontrolle nur weniger Risikofaktoren könnte eine Vielzahl kardiovaskulär bedingter Todesfälle verhindern. Diese zehn Faktoren haben den größten Einfluss.

Weitere Hinweise: Olivenöl schützt das Herz

Eine weitere Studie legt nahe, dass der Verzehr von Olivenöl das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen reduziert. Besonders günstig scheint es zu sein, gesättigte Fettsäuren und tierische Fette durch ungesättigte Fettsäuren zu ersetzen.

Kardiologen aufgepasst – Luftverschmutzung wird zur „Pandemie“

An „schlechter Luft“ sterben aktuellen Schätzungen zufolge mehr Menschen vorzeitig als an Tabakrauch oder Infektionen. Mainzer Wissenschaftler fordern deshalb, diesen kardiovaskulären Risikofaktor nicht zu unterschätzen.

Neue S3-Leitlinie kardiologische Reha: Das Wichtigste aus Sicht der Autoren

Zum ersten Mal wurde eine S3-Leitlinie zur kardiologischen Rehabilitation veröffentlicht. Inwieweit das Dokument Ärzte unterstützen kann, darüber informieren die Leitlinien-Koordinatoren Prof. Bernhard Schwaab und Prof. Bernhard Rauch.

Neue Lipidleitlinien: Wie ist der strengere LDL-Zielwert in der Praxis erreichbar?

Würden bei Postinfarkt-Patienten die 2019 aktualisierten Dyslipidämie-Leitlinien adäquat im Praxisalltag umgesetzt, müssten die meisten Patienten mehr als nur eine intensive Statin-Therapie erhalten. Eine neue Analyse verdeutlicht das Ausmaß an potenziell erforderlichen Zusatztherapien.

6 Mythen über Milch

Kann der Mensch ohne Milch leben? Fachgesellschaften empfehlen aus gesundheitlichen Gründen den täglichen Verzehr von Milchprodukten. Die Autoren eines im „New England Journal of Medicine“ erschienenen Reviews sind anderer Meinung.

Sport und Atherosklerose: 5 Antworten auf kontroverse Fragen

Körperliche Aktivität verringert das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen und Tod. Allerdings zeigen neue Studien bei Sportlern mehr atherosklerotische Plaques als bei weniger Aktiven. Das wirft Fragen auf. Ein aktuelles Review liefert Antworten.

Herzinfarkt und Mikrobiom: Neue Argumente für fleischarme Ernährung

Langfristige Veränderungen des Mikrobioms sind einer epidemiologischen Studie zufolge mit einem erhöhten Herzinfarkt-Risiko assoziiert – was bedeutet das für die Ernährung?

Coronavirus: Das empfehlen Herzexperten

Das neue Coronavirus scheint für Patienten mit kardiovaskulären Grunderkrankungen besonders gefährlich zu sein. Experten der ACC haben nun in einem offiziellen Empfehlungsschreiben die Virusepidemie aus kardiologischer Sicht betrachtet.

Herzinfarkte in der Trauerphase: Können Medikamente helfen?

Ein unerwarteter Trauerfall erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen bei den Hinterbliebenen. Forscher fanden jetzt Hinweise, mit welchen Medikamenten sich kardiovaskuläre Risikomarker und Angstgefühle möglicherweise verringern lassen.

Diskrepanz in Zulassungsstudien: Wird das Herzrisiko von Krebsmedikamenten unterschätzt?

Sehr merkwürdig: In onkologischen Zulassungsstudien erkranken Krebspatienten deutlich seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen als in Studien mit gesunden Menschen. US-Wissenschaftler haben dafür eine provokante Erklärung.

Schon leicht erhöhte TSH-Werte könnten dem Herz schaden

Eine subklinische Hypothyreose wirkt sich einer aktuellen Analyse zufolge negativ auf das Herzrisiko aus. Sogar bei TSH-Werten im oberen Normbereich fand sich eine ungünstige Assoziation. Was heißt das für die Praxis?

Erweiterung der Lipidtherapie: Neuartiger Cholesterinsenker vor der EU-Zulassung

Das Repertoire der Lipidsenker könnte in Kürze erweitert werden. Mit dem Wirkstoff Bempedoinsäure steht ein neuartiger Cholesterinsenker sowohl als Monopräparat sowie in Kombination mit Ezetimib kurz vor der EU-Zulassung.

Sterben Fleischesser früher?

Vegetarier leben womöglich herzgesünder. Zumindest ist laut einer neuen Metaanalyse der Verzehr von Fleisch mit einem erhöhten kardiovaskulären Risiko und Sterberisiko assoziiert – egal wie viel davon man isst.

Medikamente als faule Ausrede?

Es würde die Präventionsbemühungen ziemlich ausbremsen, wenn Patienten meinen, sie müssten sich mit dem Beginn einer Statin- oder Bluthochdrucktherapie nicht mehr um eine gesunde Lebensweise bemühen. Doch das könnte die Realität sein.  

Plädoyer für das Frühstücksei

Ein Ei pro Tag scheint der Gesundheit von Herz und Gefäßen nicht zu schaden. Darauf weist eine kanadische Metaanalyse mit Daten von 177.000 Menschen aus 50 Ländern hin.

Neuer Triglyzerid-Senker soll sehr effektiv sein

Erneut positive Meldungen vom Lipidsenker-Sektor: Eine Antisense-Therapie hat die Triglyzerid-Spiegel von kardiovaskulär erkrankten Patienten in einer Phase-II-Studie beachtlich senken können, so die „Top-Line“-Ankündigung des Herstellers.

Apple startet weitere kardiovaskuläre Großstudien

Lässt sich mit digitalen Rhythmus- und EKG-Apps das Outcome bei Vorhofflimmern verbessern? Das soll die Heartline-Studie untersuchen, deren Start offenbar kurz bevor steht.

Zerebroprotektive Wirkung von Ticagrelor nach Schlaganfall oder TIA

Ticagrelor in Kombination mit ASS scheint Patienten mit akutem Schlaganfall oder TIA vor erneuten Schlaganfällen schützen zu können. Darauf lässt eine „Top-Line“-Ankündigung des Sponsors der THALES-Studie schließen. Allerdings ist ein erhöhtes Blutungsrisiko in Rechnung zu stellen.

Bildnachweise
Verschiedene rote Beeren/© dkgilbey / Getty Images / iStock