Skip to main content
main-content

02.12.2014 | Nachrichten | Onlineartikel

Expertenrat Kardiologie

Kleine Aneurysmata des linken Ventrikels unklarer Genese

Frage: Beschwerdefreier 56j. Patient. 2012 Ausschluss KHK (Rücksprache auch mit Untersucher: Gefäße waren unauffällig, kein WUR etc) mit guter LV-Funktion. Hier fiel bereits kleines kirschgroßes Aneurysma inferobasal auf. Aktuell im Echo neu apikales Aneurysma bei erhaltener LV-Funktion und bekanntes inferobasal. RF: Diab. mell Typ 2, art. Hypertonie, Nikotin. Noch Belastungshypertonie, im EKG SR, bisher kein Afib bekannt. Im Stressecho gute Belastbarkeit, Zunahme der Kontraktilität, Aneurysmata ändern sich nicht.
Meine Frage: Welche Ursache könnten diese Aneurysmata haben und wie gehe ich weiter vor?


Antwort von: Prof. Dr. Eckart Fleck

In der Literatur finden Sie dies unter linksventrikulären Divertikeln, wenn infarktbedingte Ursachen ausgeschlossen sind. Es handelt sich um eine eher seltene angeborene Anomalie. Die Prävalenz der Erkrankung wird mit 0.26-0.4 % angegeben, die Beschreibungen sind fast ausschließlich Fallbeschreibungen. Die Mehrzahl wird im Spitzenbereich des LV gefunden, aber auch im Hinterwandbereich.
Komplikationen sind je nach Größe und Lage Thrombosierungen (mit der Gefahr der Embolisierung), Rhythmusstörungen, sehr selten wurden Rupturen beschrieben. In der Regel sind eingreifende Therapien (chir.) nicht erforderlich. Dies hängt stark von der Größe ab. Außer regelmäßigen Überwachungen mit Ultraschall, wenn gut schallbar oder MRT empfiehlt sich eine Thromboseprophylaxe.


Hinweis zum Haftungsausschluss

Durch die Beantwortung einer Anfrage kommt kein Beratungsvertrag zustande, es handelt sich um einen unverbindlichen Rat (§ 675 Abs. 2 BGB). Alle hier geäußerten Informationen und Empfehlungen beruhen auf gründlicher Recherche und dem aktuellen Kenntnisstand zum jeweiligen Thema. Dennoch kann von Seiten der Autoren und des Verlages keinerlei Haftung übernommen werden. Wir weisen auch darauf hin, dass die Güte und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten medizinischen Daten an dieser Stelle nicht überprüft werden kann, wovon jedoch die Validität der Antwort ebenfalls abhängt.
Ergänzend weisen wir darauf hin, dass auch für rechtliche und steuerrechtliche Auskünfte keine Gewähr übernommen werden kann.