KHK und Herzinfarkt

Koronare Herzerkrankungen gehören zu den häufigsten Todesursachen in den westlichen Industrieländern. Umso wichtiger ist eine frühzeitige Diagnose und adäquate Therapie. Aber auch die Prävention spielt eine bedeutende Rolle. 

Visualisierung des PCI-Erfolgs lässt KHK-Patienten relativ kalt

Vorher ein verstopftes, danach ein durchgängiges Koronargefäß – würde die Visualisierung eines solchen Erfolgs der Revaskularisation mittels Angiogramm-Ausdruck das Befinden von Patienten nach PCI positiv beeinflussen? Eher nicht, fanden deutsche Kardiologen jetzt in einer Studie heraus.

Wie der Lockdown die kardiovaskuläre Versorgung beeinflusst

Weltweit scheinen während des COVID-19-bedingten Lockdowns weniger Herzinfarktpatienten Kliniken aufzusuchen und viele kommen erst in letzter Minute. Neue Daten aus Deutschland bestätigen diese Tendenz und liefern Hinweise auf mögliche Ursachen.

Herzschutz bei PCI: Innovatives „Gefäßpflaster“ ohne erhoffte Wirkung

Ein deutsches Forscherteam hat ein neuartiges Konzept entwickelt, wie sich ischämische Komplikationen bei perkutaner Koronarintervention gezielter und ohne vermehrte Blutungen verhindern lassen könnten. So richtig funktioniert hat es in einer randomisierten Studie aber (noch) nicht.

Nach Herzinfarkt: Lange Arbeitszeiten begünstigen Reinfarkte

Wer sich als Patient mit überstandenem Myokardinfarkt nach der Rückkehr an den Arbeitsplatz auf Dauer lange wöchentliche Arbeitszeiten zumutet, riskiert den nächsten Herzinfarkt, legen Ergebnisse einer prospektiven Studie aus Kanada nahe.

Erhöhen Fertiggerichte das kardiovaskuläre Risiko?

Stark verarbeitete Lebensmittel gehen mit einem gesteigerten Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen und Mortalität einher, legt eine neue Studie nahe. Das scheint nicht nur an den Kalorien und der damit verbundenen Gewichtszunahme zu liegen.

Herzinfarkt oder nicht? Diagnose hängt auch vom verwendeten Troponin-Test ab

Hochsensitive Troponin-Tests können zwar geringfügigste Veränderungen detektieren. Doch die Diskrepanz zwischen den verschiedenen Assays ist erheblich, wie eine aktuelle Analyse deutlich macht – was auch klinische Entscheidungen beeinflussen könnte.  

Alle Themen-Specials

Von Covid-19 über eHealth in der Kardiologie bis hin zu KHK und Herzinfarkt: In unseren Themen-Specials finden Sie die neuesten Studien und Nachrichten zu Prävention, Diagnostik und Therapie von Erkrankungen aus dem Bereich Kardiologie. 

Highlights

CME-Highlight: EKG Intensivkurs

Anhand von 108 EKG-Fällen können Sie Ihre Kenntnisse zum EKG in diesem Kurs vertiefen und 12 CME-Punkte sammeln. Es gibt 3 Schwierigkeitsstufen, von Standard bis anspruchsvoll.

Corona, COVID-19 & Co.

Die Ausbreitung des Coronavirus hat einschneidende Folgen auch für die Herzmedizin. Aktuelle Meldungen zu SARS-CoV-2 bzw. zu der Lungenkrankheit COVID-19 finden Sie in diesem Dossier.

Aktuelles und Neues aus der Kardiologie

Visualisierung des PCI-Erfolgs lässt KHK-Patienten relativ kalt

Vorher ein verstopftes, danach ein durchgängiges Koronargefäß – würde die Visualisierung eines solchen Erfolgs der Revaskularisation mittels Angiogramm-Ausdruck das Befinden von Patienten nach PCI positiv beeinflussen? Eher nicht, fanden deutsche Kardiologen jetzt in einer Studie heraus.

4 Ernährungstrends auf dem Prüfstand

Der Schlüssel ist gesunde, frische Vielfalt – welche Ernährungsweise darüber hinaus neuen Daten zufolge zur kardiovaskulären Gesundheit beiträgt, erläuterte Dr. Elisabeth Schieffer von der Medizinischen Hochschule Hannover bei der 87. DGK-Jahrestagung.

Vorhofflimmern: Wie die EAST-Studie die Therapiepraxis verändern könnte

EAST-AFNET-4 gilt als eine der wichtigsten Arrhythmie-Studien der jüngsten Zeit. Warum und wie ihre Ergebnisse die Praxis der Therapie bei Vorhofflimmern grundlegend verändern könnten, war Thema bei der DGK-Jahrestagung 2021.

Aus der Kardiothek

59-jährige Patientin mit Dyspnoe – wie lautet Ihre Diagnose?

Elektrokardiogramm (Brustwandableitungen) einer 59-jährigen Patientin mit Dyspnoe. Die Herzfrequenz beträgt 122/min.  Was ist zu sehen?

80-jähriger Patient im CT – wie lautet Ihre Diagnose?

Kardiale Computertomografie bei einem 80-jährigen Patienten nach STEMI – was ist zu sehen?

62-Jähriger mit Schrittmacher – was ist im Röntgen zu sehen?

62-jähriger Patient mit Zustand nach 2-Kammer-Schrittmacher, aufgenommen bei respiratorischer Insuffizienz. Was ist auf den Röntgenbildern zu sehen?

Koronare Herzerkrankung/© 7activestudio / Getty Images / iStock
Vortrag von M. Abdel-Wahab/© DGK 2019
Vortrag von M. Haude/© DGK 2019
Vortrag von F. Krackhardt/© DGK 2019
Vortrag von T. Rudolph/© DGK 2019
Herz und Gefäße/© [M] Sebastian Kaulitzki | Lumarmar / Fotolia
EKG Training/© fotolia / Sergey Nivens
Corona/© Naeblys / Getty images / iStock
Elektrokardiogramm/© M. Marwan, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Kardiale Computertomografie/© S. Achenbach (Medizinische Klinik 2 des Universitätsklinikums Erlangen)
Röntgen-Thorax/© PD Dr. med. Katharina Schöne, MediClinHerzzentrum Coswig