Skip to main content
main-content

29.04.2015 | Nachrichten | Video

Herzinsuffizienz: Warum die telemedizinische Fernüberwachung funktioniert

Die telemedizinische Fernüberwachung wird bei herzinsuffizienten Implantat-Trägern immer intensiver genutzt – und zwar effizient und sicher, wie die In-TIME-Studie gezeigt hat. Warum sie gerade bei Implantat-Trägern sinnvoll ist, erläutert Studienleiter Prof. Gerhard Hindricks aus Leipzig.

Springer Medizin