Skip to main content
main-content

09.08.2013 | Kardiologie | Kurs

Myokardrevaskularisation

Autoren:
Prof. Dr. med. Helge Möllmann, S. Szardien, J. Kempfert, C. Liebetrau, H. Nef, T. Walther, C. Hamm
Zertifizierung abgelaufen

Dieser Inhalt steht vorübergehend nicht zur Verfügung. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt.

Nach Lektüre dieses Beitrags haben Sie einen Einblick in die Pathophysiologie der atherosklerotischen Plaques gewonnen, wissen Sie, wie sich die Diagnostik der koronaren Herzkrankheit (KHK) von der des akuten Koronarsyndroms (ACS) unterscheidet, kennen Sie die Bedeutung des individuellen Risikoprofils für das diagnostische Vorgehen beim KHK, haben Sie einen Überblick über die interventionellen und chirurgischen Verfahren zur Myokardrevaskularisation bei KHK oder ACS, kennen Sie die unterschiedlichen Herangehensweisen in der ACS-Therapie bei Vorliegen eines ST- oder Nicht-ST-Hebungsinfarkts, wissen Sie um die Bedeutung neuer Stentmaterialien und -beschichtungen zur Vermeidung einer In-Stent-Restenose, sind Sie mit der medikamentösen Begleittherapie bei KHK und ACS vertraut.

Weiterführende Themen