Skip to main content
main-content

News aus der Kardiologie - Archiv

News-Archiv

08.07.2019 | Prävention & Rehabilitation | Nachrichten

Leben mit Herzunterstützungssystem: Aktuelle Empfehlungen für die kardiale Rehabilitation

Patienten mit linksventrikulärem Assist-Device (LVAD) benötigen eine spezialisierte Rehabilitation, um optimal mit der Pumpe leben zu können. Der Arbeitskreis VAD der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation hat die aktuellen Standards jetzt zusammengefasst.

08.07.2019 | Herzinsuffizienz | Nachrichten

Karpaltunnelsyndrom: Wenn das Handgelenk vor der Herzinsuffizienz warnt

Patienten mit Karpaltunnelsyndrom haben ein erhöhtes Risiko für eine Herzinsuffizienz. Diesen aus kleineren Studien schon postulierten Zusammenhang bestätigen jetzt dänische Registerdaten.

05.07.2019 | Herz und Gefäße | Nachrichten

Gefäßverschlüsse: Sind Alternativen zum klassischen Gehtraining effektiver?

Bewegung hilft erwiesenermaßen bei verschlossenen Beinarterien. PAVK-Patienten wird oft empfohlen zu gehen, bis Schmerzen auftreten. Jetzt weist eine neue Studie darauf hin, dass sich mit alternativen Trainingsprogrammen auch gute Ergebnisse erzielen lassen.

05.07.2019 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Antikoagulation bei Vorhofflimmern: Erinnern hilft

Seit Einführung der Nicht-Vitamin K-Antikoagulanzien (NOAK) steigt der Anteil antikoagulierter Patienten mit Vorhofflimmern an, aber optimal sind die Quoten immer noch nicht. Mit einem digitalen Erinnerungs-Tool lässt sich das verbessern, und vielleicht lassen sich sogar klinische Ereignisse reduzieren.

04.07.2019 | Herzrhythmusstörungen | Nachrichten

Alleinige Fernüberwachung kardialer Implantate ist sicher

Patienten mit kardialen Implantaten können auch dann sicher versorgt werden, wenn sie keine routinemäßigen Praxistermine erhalten. In der RM-ALONE-Studie zeigten sich keine Risiken und kein starker Anstieg ungeplanter Praxisbesuche.

04.07.2019 | Stabile Angina pectoris | Nachrichten

Kardio-MRT-basierte Selektion bei Risikopatienten spart unnötige Revaskularisationen

Patienten mit stabiler Angina pectoris und kardiovaskulären Risikofaktoren profitieren von einer MRT-basierten, diagnostischen Strategie: Im Vergleich zu einem FFR-basierten Vorgehen wird am Ende weniger revaskularisiert, ohne dass das Risiko für die Patienten steigt.

03.07.2019 | Ablationstherapie | Nachrichten

Vorhofflimmern-Kardiomyopathie: Klappt die Ablation, erholt sich der Vorhof

Bei Patienten, die an einer mit Vorhofflimmern assoziierten Kardiomyopathie leiden, verbessert eine erfolgreiche Ablation nicht nur die linksventrikuläre Pumpfunktion: Auch das Vorhofmyokard zeigt in der CAMERA-MRI-Studie deutliches Remodelling.

03.07.2019 | Ischämische Herzerkrankungen/Koronare Herzkrankheit, KHK | Nachrichten

Myokardinfarkt: hs TNT/I-basierter Kompass für die Notaufnahme

Wissenschaftler des Deutschen Zentrums für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) haben im Rahmen der COMPASS-MI-Studie ein neues Prädiktionsmodell für hoch sensitives Troponin entwickelt. Es erlaubt eine sehr flexible Vorhersage des individuellen Infarktrisikos.

02.07.2019 | Ischämische Herzerkrankungen/Koronare Herzkrankheit, KHK | Nachrichten

Vorhofflimmern plus Stent: Was ist die optimale antithrombotische Strategie?

Ischämie gegenüber Blutung – diese Risiken gilt es bei der Plättchenhemmung nach Stentimplantation abzuwägen. In einer Metaanalyse wurde jetzt untersucht, was die beste antithrombotische Therapie bei KHK-Patienten mit Vorhofflimmern ist.

01.07.2019 | Herz und Niere | Nachrichten

PCSK9-Hemmer senkt kardiale Mortalität bei chronischer Nierenerkrankung

Bei Atherosklerose reduziert der PCSK9-Hemmer Evolocumab in Kombination mit Statinen deutlich das Risiko kardiovaskulärer Ereignisse. Auch Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion profitieren von der Therapie mit diesem monoklonalen Antikörper. Die Nierenfunktion wird unter der Behandlung nicht beeinträchtigt.

28.06.2019 | Prävention & Rehabilitation | Nachrichten

Onlinerechner: Wie lange bleibe ich gesund?

Es gibt viele Möglichkeiten, das persönliche kardiovaskuläre Risiko online zu berechnen. Jetzt haben Forscher ein neues Tool entwickelt, um den passenden Rechner zu finden. Basierend auf Big-Data-Forschungsmodellen kann es Ärzten helfen, Patienten individueller zu betreuen und zur Therapietreue zu motivieren.

27.06.2019 | Ischämische Herzerkrankungen/Koronare Herzkrankheit, KHK | Nachrichten

Hitzewelle: 5 Tipps für Herzpatienten

Der Sommer ist da: Experten rechnen mit Höchsttemperaturen bis zu 40 Grad. Besonders für kranke und ältere Menschen kann die Hitze aber auch gefährlich sein. Was Herzpatienten an heißen Tagen beachten sollten.

26.06.2019 | Vorhofflimmern | Nachrichten

Erhöht Vorhofflimmern das Risiko für Demenz?

Vorhofflimmern könnte mit einem erhöhten Risiko für Demenz assoziiert sein, unabhängig davon, ob jemand bereits einen Schlaganfall hatte, legt eine umfangreiche Studie nahe. Patienten, die Antikoagulanzien einnahmen, hatten ein geringeres Risiko für Demenz.

25.06.2019 | Prävention & Rehabilitation | Nachrichten

Lange Arbeitstage erhöhen das Schlaganfallrisiko

Wer viel arbeitet, erhöht dadurch möglicherweise sein Schlaganfallrisiko, besonders wenn die langen Arbeitszeiten über mehr als zehn Jahre andauern. Darauf weist eine neue Studie hin.

24.06.2019 | Heart Failure 2019 | Nachrichten

PHARM-CHF-Studie: Ärzte und Apotheker sind ein gutes Team

Wie lässt sich die Therapietreue bei Herzinsuffizienzpatienten verbessern? Die randomisierte PHARM-CHF-Studie liefert starke Argumente für eine enge Kooperation von Kardiologen/Hausärzten einerseits und Apothekern andererseits.

21.06.2019 | Prävention & Rehabilitation | Nachrichten

Vitamin D als Nahrungsergänzung verhindert kardiovaskuläre Ereignisse nicht

Lässt sich mit Vitamin-D-Substitution das Risiko für kardiovaskuläre Erkrankungen verringern? Forscher konnten jetzt in einer Metaanalyse von 21 randomisierten Studien zeigen: Das ist nicht der Fall.

19.06.2019 | TAVI | Nachrichten

Antikoagulation nach TAVI: Vielleicht sind NOAKs hier nicht die beste Wahl

Patienten, bei wegen vorbestehendem Vorhofflimmern eine orale Antikoagulation benötigen, sind nach einer Transkatheter-Aortenklappen-Implantation (TAVI) mit einem Vitamin-K-Antagonisten möglicherweise besser dran als mit einem Nicht-Vitamin-abhängigen oralen Antikoagulans (NOAK), legen Ergebnisse einer Registerstudie nahe.

18.06.2019 | EuroPCR 2019 | Nachrichten

New kid on the block in der Koronardiagnostik: OCT-basierte FFR-Messung

Die Suche nach der optimalen Technik zur funktionellen Bewertung einer Koronarstenose geht weiter. Eine chinesische Studie hat jetzt eine OCT-basierte Berechnung der fraktionellen Flussreserve retrospektiv analysiert.

18.06.2019 | Prävention & Rehabilitation | Nachrichten

Zu viel Körperfett als Ursache für kardiovaskuläre Erkrankungen identifiziert

Gibt es wirklich einen kausalen Zusammenhang zwischen zu viel Körperfett und Herz-Kreislauf-Erkrankungen? Das bejahen Forscher, die diese Fragestellung erstmals in einer Studie mit Mendelscher Randomisierung untersucht haben. Besonders das Risiko für Aortenklappenstenose sei erhöht.

17.06.2019 | Prävention & Rehabilitation | Nachrichten

Freispruch 1. Klasse: Sulfonylharnstoffe und kardiovaskuläre Ereignisse

Bezüglich der kardiovaskulären Sicherheit besteht zwischen dem DPP4-Hemmer Linagliptin und dem Sulfonylharnstoff Glimepirid  kein relevanter Unterschied, so das Hauptergebnis der beim amerikanischen Diabetes-Kongress (ADA 2019) vorgestellten CAROLINA-Studie.