Skip to main content
main-content

31.01.2018 | Rhythmologische Erkrankungen | Expertenvorträge | Video

Wie Sie Herzrhythmusstörungen richtig erkennen

Ob Palpitationen, Tachykardien oder Synkopen, die Diagnose von Herzrhythmusstörungen sollte schnell erfolgen, doch mit welcher Methode? Wann ein Ruhe-EKG völlig ausreicht und wann mehr nötig ist, erläutert Dr. Petra Schirdewahn aus Leipzig in ihrem Vortrag, anschaulich demonstriert an Fallbeispielen aus der Praxis. 

DGK 2017

Das könnte Sie auch interessieren

Aus der Kardiothek

25.05.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Kongresse | Video

Optimale Arzneitherapie von Vorhofflimmern

Welche Patienten mit Vorhofflimmern benötigen eine Antikoagulation? Welche Antiarrhythmika sind einsetzbar? Alle wichtigen Empfehlungen der aktuellen Leitlinien erläutert Prof. Paulus Kirchhof.

23.05.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Kongresse | Video

Welche Rolle haben die Gene bei Vorhofflimmern?

wie beim Typ-2-Diabetes. Die neuesten Erkenntnisse  von Prof. Stefan Kääb. Hier erfahren Sie, was Sie heute schon in der Praxis beachten sollten. 

18.05.2018 | DGK-Jahrestagung 2018 | Kongresse | Video

Vorhofflimmern-Ablation - neues zu Techniken und Erfolgsraten

Die neuesten Entwicklungen bei der Katheterablation von Vorhofflimmern erläutert PD Dr. Christopher Piorkowski, und veranschaulicht, warum die Beurteilung der Erfolgsraten alles andere als trivial ist. 

Zurzeit meistgelesene Artikel

Bildnachweise